Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

TransparenceCalder / Picabia

  • Fester Einband
  • 125 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Ungewöhnlich gestaltetes Buch mit Objektcharakter Spannende Gegenüberstellung von zwei verwandten künstlerischen PositionenTranspa... Weiterlesen
20%
101.00 CHF 80.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Ungewöhnlich gestaltetes Buch mit Objektcharakter Spannende Gegenüberstellung von zwei verwandten künstlerischen Positionen

Transparence: Calder / Picabia untersucht erstmals den für das Werk beider Künstler bedeutsamen Aspekt der Transparenz. Alexander Calder (1898-1976) und Francis Picabia (1879-1953) gelten beide als wichtige Erneuerer der Kunst der Moderne im 20. Jahrhundert. Die Publikation stellt ausgewählte Werke der Künstler aus der Zeit zwischen den späten 1920er-Jahren bis nach dem Zweiten Weltkrieg einander gegenüber und beleuchtet den sich ergebenden Dialog: Calders radikal neue Kreationen - etwa seine Drahtarbeiten -, die erstmals Transparenz zu einem Ausdrucksmittel der Skulptur machten, sowie Picabias abstrahierende Umrissbilder, seine "transparencies", und Gemälde, die sich auf diese Werkserie beziehen. Arnauld Pierre und George Baker, ausgewiesene Spezialisten zum Werk der beiden Künstler, untersuchen diese Korrespondenzen in begleitenden Essays auf ihre Bedeutung und Wirkung hin. Ausstellung/Exhibition: Hauser & Wirth, Zürich / Zurich 14.6.-25.7.2015

Autorentext
Francis Picabia, geb. 1879 in Paris, starb 1953 auch dort. Sie studierte an der Ecole des Beaux-Arts und der Ecole des Arts Decoratifs. Sie war Mitglied der Künstlergruppe 'Section d'Or'. Eine erste Teilnahme an der 'Armory Show' ergab sich 1913. 1918/19 knüpfte sie Kontakte zur Züricher Dada-Gruppe. Des weiteren hatte sie Begegnungen mit einigen Dichtern im Umfeld der surrealistisch geprägten Zeitschrift 'Litterature' in Paris.

Produktinformationen

Titel: TransparenceCalder / Picabia
Untertitel: Ausstellung: Hauser & Wirth, Zürich, 2015
Autor:
Idee von:
Text von:
EAN: 9783775740524
ISBN: 978-3-7757-4052-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Hatje Cantz Verlag GmbH
Genre: Bildende Kunst
Anzahl Seiten: 125
Gewicht: 3163g
Größe: H340mm x B258mm x T43mm
Veröffentlichung: 06.08.2015
Jahr: 2015

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel