Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Grünes Blut

  • Kartonierter Einband
  • 347 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ein stadtbekannter Idiot findet drei männliche Leichen. Alle sind ehemalige Fremdenpolizisten, was Monsch stutzig macht. Ein junge... Weiterlesen
20%
30.50 CHF 24.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Ein stadtbekannter Idiot findet drei männliche Leichen. Alle sind ehemalige Fremdenpolizisten, was Monsch stutzig macht. Ein junger Mann aus Disentis, der in Chur ein Bordell betreibt, gerät in Verdacht und entzieht sich der Verhaftung durch Flucht. Monsch glaubt jedoch immer weniger an die Schuld des jungen Mannes, denn die Befragung der zurückgebliebenen Witwen bringt Erstaunliches zu Tage. Die Spur führt ins Albanien der sechziger Jahre und zu zwei Schwestern, die damals vor dem Regime in die Schweiz flohen. Als ein vierter Mord geschieht, die Leiche wieder ein Fremdenpolizist ist, kommt Bewegung in die Angelegenheit. Als der Mörder Monsch Atem riechen kann, beginnt dieser erbarmungslos zurückzuschlagen. Eine beispiellose Jagd beginnt.

Autorentext

Peter Montalin, geboren im Juli 1953, ist der eigentliche Weltenbummler unter unseren Autoren. Seine zahlreichen Weltreisen führte ihn auf alle Kontinente, wo er Länder, Leute und deren verschiedene Mentalitäten kennenlernte, die ihn prägten. Zahlreiche Aufzeichnungen aus dieser Zeit bilden die Basis für sein heutiges Schaffen und lassen ihn aus dem Vollen schöpfen. Er begann mit zahlreichen Kurzgeschichten und schrieb 2008 seinen ersten Roman, dem fünf weitere folgten. Peter Montalin ist sehr vielseitig und schreibt neben historischen Romanen, Krimis, Thriller und auch gesellschaftskritische Werke. Sein Krimi Schattenvögel erschien 2012 (GRISCHAverlag) und sein historischer Roman Die Zeitmacher 2013 im Kameru Verlag. Peter Montalin ist Mitglied der Vereinigung deutschsprachiger Kriminalautoren Das Syndikat . Er lebt heute im Kanton Graubünden mit Partnerin und Hund.



Klappentext

Ein stadtbekannter Idiot findet drei männliche Leichen. Alle sind ehemalige Fremdenpolizisten, was Monsch stutzig macht. Ein junger Mann aus Disentis, der in Chur ein Bordell betreibt, gerät in Verdacht und entzieht sich der Verhaftung durch Flucht. Monsch glaubt jedoch immer weniger an die Schuld des jungen Mannes, denn die Befragung der zurückgebliebenen Witwen bringt Erstaunliches zu Tage. Die Spur führt ins Albanien der sechziger Jahre und zu zwei Schwestern, die damals vor dem Regime in die Schweiz flohen. Als ein vierter Mord geschieht, die Leiche wieder ein Fremdenpolizist ist, kommt Bewegung in die Angelegenheit. Als der Mörder Monsch Atem riechen kann, beginnt dieser erbarmungslos zurückzuschlagen. Eine beispiellose Jagd beginnt.



Leseprobe
Schweißgebadet lag Adea in ihrem Bett. Der Raum war düster und der Geruch des Todes hing in der Luft. Schon seit vielen Wochen lag sie hier, unfähig aufzustehen. Links und rechts saßen zwei Männer und lauschten, lauschten ihrer Geschichte, der Geschichte ihres Lebens, welches einer schmerzhaften und grausamen Odyssee glich. Manchmal zeigte sich eine kleine Träne in Adeas Augenwinkeln, trotzdem war sie gefasst. Immer wieder setzte sie aus, wie um die Wut der beiden Zuhörer zu dämpfen, die Wut, die diese Geschichte in ihren Köpfen und Seelen hinterließ. Es war kaum vorstellbar, dass diese Erzählung in ein einziges kurzes Leben passte. Sie war so ungeheuerlich wie grausam, und niemand hatte bisher davon gewusst. Doch Adea musste sie loswerden, wenigstens einmal, so lange sie noch konnte. Mit einem Husten hatte alles begonnen, dann kam die Diagnose, eine Erkenntnis, die sie vernichten sollte. Der Krebs hatte sie in ihren Klauen und bald würde sie diese Welt verlassen. Sie hatte nur noch den Wunsch, dass ihre Geschichte nicht in Vergessenheit geriet. Was ihre Nachkommen damit anfangen würden, interessierte sie nicht. Die Gedanken an Rache waren längst im Nebel ihrer Schmerzen verschwunden, die sie tagtäglich eisern im Griff hielten. Doch ihre Söhne sollten noch wissen wo sie herkamen, auch wenn es entsetzlich war. Eben hatte sie ihren letzten Satz hervorgebracht, dann schloss sie die Augen, für immer.

Produktinformationen

Titel: Grünes Blut
Untertitel: Monsch' zweiter Fall
Autor:
EAN: 9783906120102
ISBN: 978-3-906120-10-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grischa
Genre: Krimis, Thriller & Horror
Anzahl Seiten: 347
Gewicht: 427g
Größe: H206mm x B132mm x T24mm
Veröffentlichung: 04.11.2013
Jahr: 2013
Auflage: 1. Aufl.