Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Das Lautawerk der Vereinigte Aluminium-Werke AG (VAW) von 1917 bis 1948,

  • Kartonierter Einband
  • 776 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das weltweit einzigartige Lautawerk, eine Aluminiumhütte mit eigener Tonerdefabrik und eigenem Kraftwerk, entstand ab März 1917 be... Weiterlesen
20%
65.90 CHF 52.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Das weltweit einzigartige Lautawerk, eine Aluminiumhütte mit eigener Tonerdefabrik und eigenem Kraftwerk, entstand ab März 1917 bei dem brandenburgischen Dorf Lauta in der Niederlausitz, um die Metallnot des kriegsführenden Deutschen Reichs zu lindern. Es ist fast vergessen. Der Autor verortet das Stammwerk der Vereinigte Aluminium-Werke AG (VAW), die seit 1923 zur Reichsholding VIAG gehörte, in verschiedenen Kontexten, wobei die NS-Zeit den Untersuchungsschwerpunkt bildet. Deutschlands Aufrüstung führte zur Vergrößerung des Lautawerks, zu einem Boom im Siedlungsbau und zum Einsatz tausender Zwangsarbeitskräfte. Weiter wird die Versorgung der VAW-Betriebe mit dem zu importierenden Aluminiumerz Bauxit, bei der auch Wehrmacht und Organisation Todt mithalfen, betrachtet. Ein Exkurs befasst sich mit dem Wiederaufbau der Aluminiumfabrik von Zaporizhzia (Ukraine), den die VAW ab Ende 1941 besorgen sollte.

Produktinformationen

Titel: Das Lautawerk der Vereinigte Aluminium-Werke AG (VAW) von 1917 bis 1948,
Untertitel: Ein Rüstungsbetrieb in regionalen, nationalen, internationalen und politischen Kontexten (zugleich ein Beitrag zur Industriegeschichte der Niederlausitz). Diss.
Autor:
EAN: 9783643117168
Format: Kartonierter Einband
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 776
Gewicht: 1464g
Größe: H48mm x B238mm x T165mm
Veröffentlichung: 01.11.2019
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen