Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Alfurkan Tatarski

  • Fester Einband
  • 555 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Gegen Ende des 16. Jahrhunderts entstand im Großfürstentum Litauen eine von tatarischen Muslimen erstellte Koranübersetzung in pol... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 bis 2 Wochen.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Gegen Ende des 16. Jahrhunderts entstand im Großfürstentum Litauen eine von tatarischen Muslimen erstellte Koranübersetzung in polnischer Sprache. Diese Übersetzung, von den Tataren "Tefsir", d. h. "Koran-Exegese", genannt, wurde in den Koran-Manuskripten in arabischer Schrift interlinear zwischen die arabischen Textzeilen geschrieben. Der litauisch-tatarische Tefsir ist im Vergleich zu den bekannteren westeuropäischen Koranübersetzungen vollständiger, textgetreuer und theologisch fundierter, und er ist als eine der frühesten Übertragungen des Korans in eine europäische Volkssprache der Neuzeit zu betrachten. Im ersten Teil dieser Arbeit wird der kulturelle und religiöse Kontext des 16. Jahrhunderts dargestellt, aus dem der litauisch-tatarische Tefsir hervorgegangen ist. Im zweiten Teil wird detailliert das graphische und grammatische System der Sprache des Tefsirtextes analysiert. Den Abschluss bildet eine Teil-Edition des litauisch-tatarischen Tefsirs, wobei die Texte aus drei Manuskripten in wissenschaftlicher Transliteration synoptisch dargestellt sind.

Autorentext
Paul Suter hat Slavistik und Arabistik studiert und wurde mit der vorliegenden Arbeit promoviert.

Klappentext

Gegen Ende des 16. Jahrhunderts entstand im Großfürstentum Litauen eine von tatarischen Muslimen erstellte Koranübersetzung in polnischer Sprache. Diese Übersetzung, von den Tataren "Tefsir", d. h. "Koran-Exegese", genannt, wurde in den Koran-Manuskripten in arabischer Schrift interlinear zwischen die arabischen Textzeilen geschrieben. Der litauisch-tatarische Tefsir ist im Vergleich zu den bekannteren westeuropäischen Koranübersetzungen vollständiger, textgetreuer und theologisch fundierter, und er ist als eine der frühesten Übertragungen des Korans in eine europäische Volkssprache der Neuzeit zu betrachten. Im ersten Teil dieser Arbeit wird der kulturelle und religiöse Kontext des 16. Jahrhunderts dargestellt, aus dem der litauisch-tatarische Tefsir hervorgegangen ist. Im zweiten Teil wird detailliert das graphische und grammatische System der Sprache des Tefsirtextes analysiert. Den Abschluss bildet eine Teil-Edition des litauisch-tatarischen Tefsirs, wobei die Texte aus drei Manuskripten in wissenschaftlicher Transliteration synoptisch dargestellt sind.

Produktinformationen

Titel: Alfurkan Tatarski
Untertitel: Bausteine zur slavischen Philologie und Kulturgeschichte, Reihe A; 43. Der litauisch-tatarische Koran-Tefsir
Autor:
EAN: 9783412134037
ISBN: 978-3-412-13403-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Böhlau, Köln
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 555
Gewicht: 942g
Größe: H239mm x B162mm x T37mm
Jahr: 2004

Weitere Produkte aus der Reihe "Bausteine zur Slavischen Philologie und Kulturgeschichte"