Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

220a StGB

  • Kartonierter Einband
  • 224 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Anlass zum Erlass von 220a ins StGB war die Konvention zur Verhütung und Bestrafung von Genozid, die wiederum auf die Erfahrungen ... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Anlass zum Erlass von 220a ins StGB war die Konvention zur Verhütung und Bestrafung von Genozid, die wiederum auf die Erfahrungen mit der Ausrottung der Armenier und der Juden zurückzuführen ist. Dennoch widerspiegelt sich die unmittelbare Beteiligung des Staatsapparats am Begehen dieser Genozide nicht im Tatbestand des "Völkermords". Die Bestrafung von Genozid durch nationale Gerichte verleiht der Genozid Konvention deswegen nur einen symbolischen Charakter und ruft auch strafrechtliche Bedenken gegen 220a StGB im Bereich von Strafzwecken und Gesinnungsmerkmalen hervor. Eine wirksame Bestrafung von Genozid kann nur auf völkerrechtlicher Ebene stattfinden.

Klappentext

Anlass zum Erlass von 220a ins StGB war die Konvention zur Verhütung und Bestrafung von Genozid, die wiederum auf die Erfahrungen mit der Ausrottung der Armenier und der Juden zurückzuführen ist. Dennoch widerspiegelt sich die unmittelbare Beteiligung des Staatsapparats am Begehen dieser Genozide nicht im Tatbestand des «Völkermords». Die Bestrafung von Genozid durch nationale Gerichte verleiht der Genozid Konvention deswegen nur einen symbolischen Charakter und ruft auch strafrechtliche Bedenken gegen 220a StGB im Bereich von Strafzwecken und Gesinnungsmerkmalen hervor. Eine wirksame Bestrafung von Genozid kann nur auf völkerrechtlicher Ebene stattfinden.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Historische und theoretische Entwicklung von Genozid als völkerrechtliches Verbrechen - Die Ratio Legis einer Genozid Konvention - Wozu 220a StGB «Völkermord» im StGB.

Produktinformationen

Titel: 220a StGB
Untertitel: Der richtige Weg zur Verhütung und Bestrafung von Genozid?
Autor:
EAN: 9783820497755
ISBN: 978-3-8204-9775-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 224
Gewicht: 300g
Größe: H208mm x B151mm x T16mm
Jahr: 1986
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Frankfurter kriminalwissenschaftliche Studien"