Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zivilpersonen im modernen Luftkrieg.

  • Kartonierter Einband
  • 426 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit beantwortet die Frage, ob das tradierte humanitäre Völkerrecht im Lichte des Wandels des Krieges durch moderne Technolo... Weiterlesen
20%
134.00 CHF 107.20
Sie sparen CHF 26.80
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Arbeit beantwortet die Frage, ob das tradierte humanitäre Völkerrecht im Lichte des Wandels des Krieges durch moderne Technologien noch einen hinreichenden Schutz der Zivilbevölkerung gewährleistet. Sie beinhaltet eine umfassende Untersuchung des auf den Luftkrieg anwendbaren Rechts und behandelt aktuelle Herausforderungen des Rechts in Bezug auf den Schutz von Zivilpersonen. Ferner analysiert die Arbeit vor dem Hintergrund dieser Herausforderungen umfassend die Aktualität, Angemessenheit und Bedeutung der bestehenden Regelungen.

»Civilians in Modern Air Warfare. Challenges of the Law of Armed Conflict Regarding the Protection of Civilians in the Context of Air Operations« The thesis answers the question whether traditional humanitarian law, despite considerable technological changes in warfare, provides a sufficient degree of protection for the civilian population. It discusses a range of current challenges of the law regarding the protection of civilians in the context of modern air warfare. Further, it provides for a comprehensive analysis of the currency, adequacy and relevance of the legal framework in light of these challenges.

Autorentext

Olivia Barth studierte Rechtswissenschaften an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) sowie der Humboldt-Universität zu Berlin mit Schwerpunkt im Europa- und Völkerrecht. Promotionsbegleitend arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in mehreren internationalen Wirtschaftskanzleien und absolvierte einen Forschungsaufenthalt im NATO-Hauptquartier in Brüssel. Ihr Rechtsreferendariat verrichtete sie mit Stationen in Düsseldorf, Bonn und London. Nach einer mehrjährigen Tätigkeit als Wirtschaftsanwältin in Düsseldorf ist sie seit 2018 als Staatsanwältin im Bereich der Wirtschaftskriminalität in Duisburg tätig.



Inhalt
1. Einleitung Einführung Problemaufriss Gegenstand und Gang der Untersuchung 2. Luftkrieg Entwicklung und Auswirkungen auf Zivilpersonen Entwicklung des Luftkrieges Entwicklung ziviler Opfer im Rahmen des Luftkrieges 3. Rechtsrahmen der Untersuchung Luftkriegsrecht Humanitäres Völkerrecht Menschenrechte Fazit: Zusammenspiel der für das Luftkriegsrecht geltenden Regelungen 4. Herausforderungen des Rechts des bewaffneten Konflikts im Rahmen von modernen Luftoperationen Herausforderungen an den Schutz von Zivilpersonen im Hinblick auf den Unterscheidungsgrundsatz und das Exzessverbot Unbemannte Luftfahrzeuge als Herausforderung des Luftkriegsrechts 5. Fazit: Kein Änderungsbedürfnis des Rechts des bewaffneten Konflikts zur Gewährleistung eines effektiven Schutzes von Zivilpersonen im Rahmen moderner Luftkriege Rechtsrahmen und Rechtsanwendung des humanitären Völkerrechts in modernen bewaffneten Konflikten zum Schutz von Zivilpersonen Schlussfolgerung Literatur- und Stichwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Zivilpersonen im modernen Luftkrieg.
Untertitel: Herausforderungen des Rechts des bewaffneten Konflikts im Hinblick auf den Schutz von Zivilpersonen im Rahmen von Luftoperationen.
Autor:
EAN: 9783428159048
ISBN: 978-3-428-15904-8
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Duncker & Humblot
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 426
Gewicht: 647g
Größe: H234mm x B159mm x T27mm
Jahr: 2020
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Völkerrecht"