Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die mediale Religion

  • Kartonierter Einband
  • 537 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die »mediale Religion« bedeutet stets ein theologisches Problem, das den Vorrang der unmittelbaren religiösen Erfahrung in Frage s... Weiterlesen
20%
49.50 CHF 39.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die »mediale Religion« bedeutet stets ein theologisches Problem, das den Vorrang der unmittelbaren religiösen Erfahrung in Frage stellt. In der Religionswissenschaft wie auch in der Wissenssoziologie nach Max Scheler, Peter L. Berger und Thomas Luckmann führte dieses erfahrungsorientierte Religionsverständnis zu einer Marginalisierung der medialen Präsentationsformen von Religionen. Mit Bezug auf »Heilige Schriften«, Film, Hörfunk, Fernsehen und Internet zeigt Oliver Krüger die Perspektiven der religionswissenschaftlichen Medienforschung auf. Seine wissenssoziologisch fundierten Analysen verweisen schließlich auf eine Meistererzählung von der ursprünglichen Einheit der Menschen, die für die religiöse Deutung von Medien prägend war.

Autorentext

Oliver Krüger (Prof. Dr.) lehrt Religionswissenschaft an der Universität Freiburg (Schweiz). Seine Forschungsinteressen beziehen sich neben dem Feld von Religion und Medien auf die Religionssoziologie und Thanatosoziologie.



Klappentext

Indem die »mediale Religion« die Priorität der unmittelbaren religiösen Erfahrung in Frage stellt, markiert sie ein folgenreiches theologisches Problem: In der Religionswissenschaft wie auch in der Wissenssoziologie nach Scheler, Berger und Luckmann führte dieses Religionsverständnis zu einer Marginalisierung der entsprechenden Phänomene. Mit Bezug auf »Heilige Schriften«, Film, Hörfunk, Fernsehen und Internet zeigt Oliver Krüger die Perspektiven einer religionswissenschaftlichen Medienforschung auf. Seine wissenssoziologisch fundierten Analysen verweisen schließlich auf eine Meistererzählung von der ursprünglichen Einheit der Menschen - aber auch von deren Verlust.

Produktinformationen

Titel: Die mediale Religion
Untertitel: Probleme und Perspektiven der religionswissenschaftlichen und wissenssoziologischen Medienforschung
Autor:
EAN: 9783837618747
ISBN: 978-3-8376-1874-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Transcript Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 537
Gewicht: 823g
Größe: H234mm x B151mm x T41mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Aufl. 02.2012
Land: DE