Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adel auf dem Prüfstand

  • Kartonierter Einband
  • 320 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im ausgehenden 18. Jahrhundert wurden nicht nur die Privilegien des Adels in Frage gestellt, auch seine Lebensweise geriet immer m... Weiterlesen
20%
59.90 CHF 47.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Im ausgehenden 18. Jahrhundert wurden nicht nur die Privilegien des Adels in Frage gestellt, auch seine Lebensweise geriet immer mehr in die Kritik. Für Adelige stellte der damit einhergehende Verlust traditionell verankerter Orientierungen eine große Herausforderung dar. Die Studie untersucht das Spannungsfeld zwischen den individuellen sowie gruppenspezifischen Lebensvorstellungen des Adels und der sozialen Praxis um 1800. Am Beispiel von Ernst (1738-1813) und Ludwig (1774-1844) Freiherren von Vincke, Vater und Sohn aus dem alten Osnabrücker Adelsgeschlecht, werden die Kontinuitätslinien und Brüche in deren Umgang mit der adeligen Herkunft und den Herausforderungen der Aufklärung nachgezeichnet.

Autorentext
Olga Weckenbrock ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt »Kultur und Herrschaft des Adels in der Frühen Neuzeit« an der Universität Osnabrück.

Produktinformationen

Titel: Adel auf dem Prüfstand
Untertitel: Strategien adeliger Selbstbehauptung bei Ernst (1738-1813) und Ludwig (1774-18449) Freiherrn Vincke
Autor:
EAN: 9783402150610
ISBN: 978-3-402-15061-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Aschendorff Verlag
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 320
Gewicht: 488g
Größe: H228mm x B154mm x T23mm
Jahr: 2014