Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Tochter Frau

  • Kartonierter Einband
  • 318 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im zweiten Roman seiner großen Afrika-Trilogie erzählt Farah von Frauen im Zwiespalt zwischen westlichen Lebensentwürfen und tradi... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Sie sparen CHF 3.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Im zweiten Roman seiner großen Afrika-Trilogie erzählt Farah von Frauen im Zwiespalt zwischen westlichen Lebensentwürfen und traditionellen Wertvorstellungen. Medina, erfolgreiche Journalistin und Mutter einer achtjährigen Tochter, verliert wegen kritischer Äußerungen über die somalische Regierung ihre Arbeit. Damit stürzt sie auch ihre Familie in eine Krise, denn ihr Mann ist Minister des Militärregimes. Als dann ihre tiefgläubige Schwiegermutter verlangt, dass ihre Tochter nach islamisch-afrikanischer Tradition beschnitten werden soll, verlässt sie ihren Mann. Um jeden Preis will sie dem Kind das schreckliche Schicksal ersparen, das sie selbst erlitten hat.

Die Journalistin Medina kämpft um ihren Platz in der von überkommenen Traditionen und Diktatur gekennzeichneten Gesellschaft Somalias. Als ihre kleine Tochter nach islamisch-afrikanischem Brauch beschnitten werden soll, zieht Medina die Konsequenzen und verlässt sie ihr Zuhause. Aus der Sicht der Frauen um Medina zeichnet Farah das faszinierende Porträt einer Gesellschaft, die von tiefen kulturellen und religiösen Gegensätzen geprägt ist. Doch es ist auch eine Geschichte über Zivilcourage, Mut und dem Glauben an eine bessere Zukunft in einer Welt der Tyrannei.

Autorentext
Nuruddin Farah wurde am 24. November 1945 im südsomalischen Baidoa geboren. Er gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Schriftsteller Afrikas und veröffentlichte unter anderem einen Romanzyklus über seine somalische Heimat, den er mit seinem 2013 erschienenen Roman Gekapert abschloss. Heute lebt Farah in Kapstadt.

Klappentext

Tochter Frau Die Journalistin Medina kämpft um ihren Platz in der von überkommenen Traditionen und Diktatur gekennzeichneten Gesellschaft Somalias. Als ihre kleine Tochter nach islamisch-afrikanischem Brauch beschnitten werden soll, zieht Medina die Konsequenzen und verlässt sie ihr Zuhause. Aus der Sicht der Frauen um Medina zeichnet Farah das fasziniere Porträt einer Gesellschaft, die von tiefen kulturellen und religiösen Gegensätzen geprägt ist. Doch es ist auch eine Geschichte über Zivilcourage, Mut und dem Glauben an eine bessere Zukunft in einer Welt der Tyrannei.

Produktinformationen

Titel: Tochter Frau
Untertitel: Roman
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783518461761
ISBN: 978-3-518-46176-1
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Suhrkamp
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Erzählende Literatur & Romane
Veröffentlichung: 17.06.2010
Anzahl Seiten: 318
Gewicht: 196g
Größe: H177mm x B108mm x T20mm
Jahr: 2010
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "suhrkamp taschenbuch"

Band 4176
Sie sind hier.