Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das demokratische Zeittheater der späten 20er Jahre

  • Kartonierter Einband
  • 496 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Neben einer Untersuchung der politischen und institutionellen Rahmenbedingungen für die massenhafte Produktion des kämpferisch-dem... Weiterlesen
20%
135.00 CHF 108.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Neben einer Untersuchung der politischen und institutionellen Rahmenbedingungen für die massenhafte Produktion des kämpferisch-demokra- tischen Zeittheaters in den späten 20er Jahren bietet die Arbeit detaillierte, auf umfangreichem Rezensionsmaterial basierende Rezeptionsanalysen, die sowohl die Gruppenspezifik von Rezeptionshaltungen als auch den Einfluss von Erwartungshorizont, Inszenierungsmodus etc. auf den jeweiligen Rezeptionsakt manifestieren. Deutlich wird das humanitäre und machtpolitische Potential der demokratischen Zeittheaterbewegung, doch auch die zunehmende Stärke jener ideologischen Kräfte, die dem nationalsozialistischen Terror-Staat den Weg bereiten sollten.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Methodologische Ueberlegungen zu einer objektorientierten Rezeptionsforschung im theatergeschichtlichen Bereich - Die institutionellen und die allgemein-gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für die Produktion und die Rezeption des Zeittheaters.

Produktinformationen

Titel: Das demokratische Zeittheater der späten 20er Jahre
Untertitel: Untersucht am Beispiel der Stücke gegen die Todesstrafe- Eine Rezeptionsanalyse
Autor:
EAN: 9783820468755
ISBN: 978-3-8204-6875-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Architektur
Anzahl Seiten: 496
Gewicht: 933g
Größe: H211mm x B146mm x T31mm
Jahr: 1980
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"