Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Haftungsrecht als Instrument der Kontrolle von Kapitalmärkten

  • Kartonierter Einband
  • 290 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zur Schaffung effizienter Kapitalmärkte muss die Offenlegung richtiger, vollständiger und allokationsrelevanter Informationen erre... Weiterlesen
20%
80.70 CHF 64.55
Sie sparen CHF 16.15
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Zur Schaffung effizienter Kapitalmärkte muss die Offenlegung richtiger, vollständiger und allokationsrelevanter Informationen erreicht werden. Ziel dieser Arbeit ist es, herauszufinden, wie das materielle und das prozessuale Haftungsrecht als Steuerungsinstrumente für das Verhalten der Kapitalmarktteilnehmer auszugestalten sind und wie sie zusammenspielen müssen, damit Kapitalmärkte effizient sind. Anhand der deutschen und US-amerikanischen Vorschriften zur Börsenprospekthaftung, zum Insiderhandel und zur Ad-hoc-Publizität untersucht die Arbeit deren unterschiedliche Ausgestaltungen und Auswirkungen auf das Verhalten der Kapitalmarktteilnehmer. Darüber hinaus werden prozessrechtlich die kollektive Geltendmachung von Ansprüchen, die dem US-Recht eigene pre-trial discovery und die Kostenregelungen auf ihre Wirkung hin beleuchtet. Die Autorin zeigt anhand ihrer Bewertung der bestehenden Vorschriften Möglichkeiten zu deren Ausgestaltung unter dem Gesichtspunkt der Schaffung eines Ausgleichs zwischen dem Anreiz zur Offenlegung allokationsrelevanter Informationen und dem Klageerhebungsanreiz potentiell geschädigter Anleger auf.

Autorentext
Die Autorin: Nina Miller wurde 1973 in Friedrichshafen am Bodensee geboren. Studium der Rechtswissenschaften 1993 bis 1997 in Konstanz. 1997 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der juristischen Fakultät der Universität Konstanz. 1998/1999 Master of Laws (European Business Law), Katholieke Universiteit Nijmegen/Niederlande. Von 1999 bis 2002 Rechtsreferendarin in Hamburg. Seit 2002 Rechtsanwältin in Frankfurt am Main.

Inhalt
Aus dem Inhalt: Funktionsfähigkeit des Kapitalmarktes Kapitalmarktkontrolle Börsenprospekthaftung Insiderhandel Ad-hoc-Publizität Haftungsverantwortliche Verschulden Schaden Kausalität Discovery Kostenverteilung und Anwaltsvergütung Kollektive Geltendmachung.

Produktinformationen

Titel: Das Haftungsrecht als Instrument der Kontrolle von Kapitalmärkten
Untertitel: Eine vergleichende Analyse
Autor:
EAN: 9783631511039
ISBN: 978-3-631-51103-9
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 290
Gewicht: 393g
Größe: H211mm x B148mm x T20mm
Jahr: 2003
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"