Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bibelübersetzung und Heilsgeschichte

  • Fester Einband
  • 252 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Gastprofessur für Germanische Philologie an der Universität Freiburg, Schweiz ist mit dem Namen Wolfgang Stammler verbunden, d... Weiterlesen
20%
179.00 CHF 143.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Gastprofessur für Germanische Philologie an der Universität Freiburg, Schweiz ist mit dem Namen Wolfgang Stammler verbunden, der von 1951 1957 den Freiburger Lehrstuhl seines Faches innehatte und von hier aus unter anderem seine 'Deutsche Philologie im Aufriß' erscheinen ließ. Die Veranstaltungen im Rahmen der Gastprofessur sind der von den Brüdern Grimm begründeten und von Wolfgang Stammler erneuerten weiten Auffassung des Faches als Wissenschaft von den Zeugnissen der mittelalterlichen Kultur in deutscher Sprache und ihrem materiellen und geistigen Umfeld verpflichtet. Die Gastprofessur umfasst Vorlesungen oder Blockseminare, in denen ein Hauptarbeitsgebiet des Gastes in seiner Bedeutung für die Integration mediävistischer Themen und Disziplinen vorgestellt wird. Die Veranstaltungen fügen sich ein in die Arbeit des Mediävistischen Institutes der Universität Freiburg, das deshalb die Eröffnungsvorträge der Gastprofessoren in dieser Reihe herausgibt.


Der deutsche Bibelkodex in der Bibliothek des Franziskanerklosters Freiburg i. Ue. stellt den Endpunkt einer Reihe von Kompilationsvorgängen dar, die sich von 1300 bis in die Mitte des 15. Jahrhunderts erstrecken. Die Monographie untersucht die Bibelübersetzungen der 'Freiburger Perikopen' im Kontext der Text- und Bildüberlieferung einiger der ersten deutschen Bibeldrucke (Plenarien)im Zusammenhang des deutschsprachigen Schrifttums der Stadt Freiburg. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Literaturgeschichte der Liturgie wie zur Frömmigkeits- und Kulturgeschichte.


Autorentext

Nigel F. Palmer, University of Oxford, UK.



Zusammenfassung
"Palmer's study is an important contribution to the history of vernacular Bible translations [...]. [...] Palmer is able to show convincingly which intentions and strategies were used to compile function-oriented forms of Bible translations, and how the Bible was rewritten for new reception and application coherences over and over again - by humans."Andreas Bihrer in: Medium Aevum LXXIX 2010 "Die Arbeit zeigt exemplarisch, wie Kodikologie und Paläographie, Aufarbeitung der Überlieferungsgeschichte von Texten und Bildern, von liturgischen, spirituellen, kulturellen und politischen Kontexten für genuin literaturwissenschaftliche Fragestellungen genutzt und fruchtbar gemacht werden können."Romy Günthart in: http://www.iaslonline.de/index.php?vorgang_id=2848

Produktinformationen

Titel: Bibelübersetzung und Heilsgeschichte
Untertitel: Studien zur Freiburger Perikopenhandschrift von 1462 und zu den deutschsprachigen Lektionaren des 15. Jahrhunderts
Autor:
EAN: 9783110191516
ISBN: 978-3-11-019151-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 252
Gewicht: 541g
Größe: H236mm x B160mm x T18mm
Jahr: 2007
Auflage: Reprint 2012