2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

»Niemand zeugt für den Zeugen«

  • Kartonierter Einband
  • 278 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In diesem Buch wird der Holocaust erstmals als eine Krise der Zeugenschaft verstanden, die bis in die Gegenwart individuelle und k... Weiterlesen
30%
19.90 CHF 13.95
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In diesem Buch wird der Holocaust erstmals als eine Krise der Zeugenschaft verstanden, die bis in die Gegenwart individuelle und kollektive Verhaltensweisen bestimmt. 'Niemand zeugt für den Zeugen' greift also nicht nur in die aktuelle Debatte um die Erinnerungskultur ein, sondern bietet auch den Lesern einen theoretisch fundierten und wirklichkeitsnahen Ansatz, sich damit auseinanderzusetzen, was sie persönlich - und was die Deutschen als Nation - erinnern sollen und können.

Autorentext

Ulrich Baer lehrt Deutsche Literatur an der New York University. Seine jüngste Veröffentlichung The Poet’s Guide to Life: The Wisdom of Rilke ist in den USA ein großer Erfolg.



Inhalt

Mit Beiträgen von Geoffrey Hartman (Ü.: Andrea Dortmann), Lawrence Langer (Ü.: Ulrich Plass), Dori Laub (Ü.: Jörg Kreienbrock / Johanna Bodenstaub), Cathy Caruth (Ü.: Friederike B. Wallis), Claude Lanzmann (Ü.: Stefanie Buchenau), Pierre Vidal-Naquet (Ü.: Kathrin Hondl), Jared Stark (Ü.: Ulrich Baer), Robert Cohen, Shoshana Felman (Ü.: Astrid von Chamier / Johanna Bodenstaub), Lawrence Douglas (Ü.: Peter Rehberg), Bernd Hüppauf (Ü.: Michael Paulus), Ulrich Baer und Avital Ronell (Ü.: Ulrich Baer). Hartmnn, Geoffrey: Intellektuelle Zeugenschaft und Shoah. langer, Lawrence: Die Zeit der Erinnerung. Laub, Dori: Zeugnis ablegen oder die Schwierigkeiten des Zuhörens. Caruth, Cathy: Trauma als historische Erfahrung: Die Vergangenheit einholen. Lanzmann, Claude: Der Ort und das Wort. Vidal-Naquet: Überlegungen zu drei Ravensbrück. Stark, Jared: Die Aufgabe der Zeugenschaft. Cohen, Robert: Identitätspolitik als politische Ästhetik. Felman, Shoshana: Im Zeitalter der Zeugenschaft: Claude Lanzmanns Shoah. Douglas, Lawrence: Der Film als Zeuge. Hüppauf, Bernd: Der entleerte Blick: Gewalt im Visier. Baer, Ulrich: Zum Zeugen werden. Ronell, Avial: Trauma-TV: Video als Zeugnis.

Produktinformationen

Titel: »Niemand zeugt für den Zeugen«
Untertitel: Erinnerungskultur und historische Verantwortung nach der Shoah
Schöpfer:
Editor:
EAN: 9783518121412
ISBN: 978-3-518-12141-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 278
Gewicht: 246g
Größe: H179mm x B111mm x T18mm
Jahr: 2000
Auflage: 3. A.

Weitere Produkte aus der Reihe "edition suhrkamp"