Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

»Und somit fangen wir an«

  • Kartonierter Einband
  • 272 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
"Wenn ich aus einer Sache einen Satz gemacht habe, was hat die Sache dann noch mit dem Satz zu tun?" Ausgehend von diese... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Wenn ich aus einer Sache einen Satz gemacht habe, was hat die Sache dann noch mit dem Satz zu tun?" Ausgehend von dieser Frage Thomas Manns rückt diese Studie die Performativität seiner Sprache in den Fokus, die bislang in der Forschung nur wenig berücksichtigt wurde. Im Rekurs auf die sprachtheoretischen Abhandlungen John Langshaw Austins, Jean-Francois Lyotards und Jacques Derridas wird in der Lektüre des Zauberbergs gezeigt, dass und wie literarisches Bedeuten jedes stabile System zwischen "Sache" und "Satz" sprengt und in der Oszillation zwischen beiden Polen in jeder Lektüre neu entstehen lässt. Sprachliche Setzung kann im Hinblick auf ihre Materialisierung nicht abschließend erfasst werden, da losgelöst davon paradoxal-performative Elemente hineingespielt haben werden. Im Verfahren des Close Reading erschließt sich, inwiefern Manns literarische Sprache ihre eigenen Konventionen untergräbt und in der Verhandlung einer Krankengeschichte selbst zu einem virulenten Objekt zu mutieren und darin ihr eigenes Gemachtsein zu thematisieren vermag: Nicht nur Thomas Manns Tropen und Figuren evozieren Defekte, die über Lücken oder Redundanzen ein neues und ambivalentes Verstehen eröffnen.

Autorentext

Nicole Isele studierte Germanistik, Philosophie und Publizistikwissenschaft an der Universität Zürich und der New York University.

Produktinformationen

Titel: »Und somit fangen wir an«
Untertitel: Ambivalente Poetologie in Thomas Manns ,Zauberberg'
Autor:
EAN: 9783826056901
ISBN: 978-3-8260-5690-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Königshausen & Neumann
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 272
Gewicht: 420g
Größe: H236mm x B154mm x T22mm
Jahr: 2015