Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Qualitätssicherung in Kindertagesstätten

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, , Veranstaltung: 'Beruf... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, , Veranstaltung: 'Berufsbegleitende heilpädagogische Zusatzqualifizierung pädagogischer MitarbeiterInnen', 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Notwendigkeit von Qualitätsentwicklung wird heute nicht mehr angezweifelt: Gesetzliche Vorgaben z.B. im Kinder- und Jugendhilfegesetz und die Sicherung der Wirtschaftlichkeit zwingen die Leistungserbringer, die Qualität der Dienstleistungen ständig zu verbessern und transparent zu machen. In den Gesetzestexten stehen die Qualitätsanforderungen meist im Zusammenhang mit Wirtschaftlichkeit und Kosteneffizienz - in dieser Hinsicht ist Qualität relativ und von dem Faktor "Kosten" bestimmt. Andererseits betrachtet kann Qualität aber auch Marktvorteile bringen. Über Qualitätssicherungsbemühungen und eingeführte Qualitätsmanagementsysteme kann breit informiert werden. Die erzielte Qualität der Leistungen wird sich im guten Ruf der Einrichtung und in entsprechend guter Auftragslage/Auslastung/Belegung niederschlagen. Hier gilt es, die Kunden und Vermittler genauer auszumachen, denen die Leistungen Nutzen bringen sollen, denn ihrer Zufriedenheit dienen die Qualitätsbestrebungen. Die Qualitätsanforderungen, die in der Einrichtung für die einzelnen Dienstleistungen gelten, stehen also in einem größeren Zusammenhang von Unternehmensentscheidungen, die eine Einrichtung auf dem Markt positionieren und ihr nach innen wie außen Identität geben.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,0, , Veranstaltung: 'Berufsbegleitende heilpädagogische Zusatzqualifizierung pädagogischer MitarbeiterInnen', 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Notwendigkeit von Qualitätsentwicklung wird heute nicht mehr angezweifelt: Gesetzliche Vorgaben z.B. im Kinder- und Jugendhilfegesetz und die Sicherung der Wirtschaftlichkeit zwingen die Leistungserbringer, die Qualität der Dienstleistungen ständig zu verbessern und transparent zu machen. In den Gesetzestexten stehen die Qualitätsanforderungen meist im Zusammenhang mit Wirtschaftlichkeit und Kosteneffizienz - in dieser Hinsicht ist Qualität relativ und von dem Faktor "Kosten" bestimmt. Andererseits betrachtet kann Qualität aber auch Marktvorteile bringen. Über Qualitätssicherungsbemühungen und eingeführte Qualitätsmanagementsysteme kann breit informiert werden. Die erzielte Qualität der Leistungen wird sich im guten Ruf der Einrichtung und in entsprechend guter Auftragslage/Auslastung/Belegung niederschlagen. Hier gilt es, die Kunden und Vermittler genauer auszumachen, denen die Leistungen Nutzen bringen sollen, denn ihrer Zufriedenheit dienen die Qualitätsbestrebungen. Die Qualitätsanforderungen, die in der Einrichtung für die einzelnen Dienstleistungen gelten, stehen also in einem größeren Zusammenhang von Unternehmensentscheidungen, die eine Einrichtung auf dem Markt positionieren und ihr nach innen wie außen Identität geben.

Produktinformationen

Titel: Qualitätssicherung in Kindertagesstätten
Autor:
EAN: 9783640171460
ISBN: 978-3-640-17146-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: 83g
Größe: H210mm x B148mm x T3mm
Jahr: 2008
Auflage: 2. Auflage