Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Flexibilisierung durch Telearbeit

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,0, Rheinisch-Westfäli... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Soziologie), Veranstaltung: Flexibilisierung, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Leben, in dem nicht Arbeit die Hauptrolle spielt, sondern Freizeit? Ein Leben in dem sich die Arbeitzeit an die Freizeit anpasst? Wer stellt sich sein Arbeitsleben nicht so vor? Und der Weg zu diesem Traum ist klar: Telearbeit! Telearbeit scheint ein Allheilmittel zu sein. Sie ist die flexibelste aller Arbeitsformen. Sie ist nicht nur ortsunabhängig, sondern erlaubt es auch, zu arbeiten, wann immer es gewünscht wird. Aber ist Telearbeit wirklich die Antwort auf den wachsenden Wunsch nach mehr Flexibilität in der Arbeitswelt? Kann sie tatsächlich Probleme wie Arbeitslosigkeit, Umweltverschmutzung, Verkehrschaos, Integration von Müttern in die Arbeitswelt und mehr lösen? Oder ist sie doch so gefährlich wie Skeptiker behaupten.

Produktinformationen

Titel: Flexibilisierung durch Telearbeit
Untertitel: Eine Prüfung der Vor- und Nachteile flexibler Arbeitsformen
Autor:
EAN: 9783640985630
ISBN: 978-3-640-98563-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 97g
Größe: H216mm x B149mm x T13mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage