Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Böses Blut

  • Fester Einband
  • 524 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Geschichte eines sächsisch-welfischen Donauschwaben, aus dem Tal der Ahnungslosen, mit ironischer, unverträglicher Distanz zur... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Geschichte eines sächsisch-welfischen Donauschwaben, aus dem Tal der Ahnungslosen, mit ironischer, unverträglicher Distanz zur Demokratie in Deutschland, skizziert, mit einem post-faktischen Blick, als Ausgangspunkt einer detektierten deutschen Familienhistorie, in einem über die Jahrhunderte immer kleiner werdenden Europa. Diese Familie hat alle Gesellschaftmodelle überlebt, vom mächtigen Clan der Wölfe, dem Verbund der Burgunder, der Herrschaft Roms, den ersten, gewaltsamen Umzäunungen Karl des Großen, der Enteignung durch Barbarossa, bis hin zum repressiven Fiskalstaat und seiner Nachrichtenwählerschaft. 225 Jahre war ein Teil der Familie, aus der Herrschaft Wolfegg, im Ungarn der Habsburger ansässig, bevor die Überlebenden 1948 zurück nach Deutschland deportiert wurden. Freiheit war und ist an Besitzrechte gebunden, egal ob gemeinschaftlich oder persönlich. Wird der Weg unseres Lebens, sei es vom Staat, durch einen Menschen oder durch pathologischen Konsum gezwungen, sind wir nicht frei und verpassen uns selbst zu erleben und zu lieben. Unsere Freiheit wird fiskal geschieden! Mit oder ohne Visum.

Autorentext

Nicolaus Johann Georg von Ruff: Klaus Jörg Ruff, geboren 1956 in Dresden Polytechnische Oberschule und Berufsausbildung, Abitur, Wehrdienst Spezialeinheit Brückenbau und Hochschulstudium (Maschinenbau), selbstständiger Handwerksbetrieb, Historiker, Autor und Maler.



Klappentext

Die Geschichte eines sächsisch-welfischen Donauschwaben, aus dem Tal der Ahnungslosen, mit ironischer, unverträglicher Distanz zur Demokratie in Deutschland, skizziert, mit einem post-faktischen Blick, als Ausgangspunkt einer detektierten deutschen Familienhistorie, in einem über die Jahrhunderte immer kleiner werdenden Europa. Diese Familie hat alle Gesellschaftmodelle überlebt, vom mächtigen Clan der Wölfe, dem Verbund der Burgunder, der Herrschaft Roms, den ersten, gewaltsamen Umzäunungen Karl des Großen, der Enteignung durch Barbarossa, bis hin zum repressiven Fiskalstaat und seiner Nachrichtenwählerschaft. 225 Jahre war ein Teil der Familie, aus der Herrschaft Wolfegg, im Ungarn der Habsburger ansässig, bevor die Überlebenden 1948 zurück nach Deutschland deportiert wurden. Freiheit war und ist an Besitzrechte gebunden, egal ob gemeinschaftlich oder persönlich. Wird der Weg unseres Lebens, sei es vom Staat, durch einen Menschen oder durch pathologischen Konsum gezwungen, sind wir nicht frei und verpassen uns selbst zu erleben und zu lieben. Unsere Freiheit wird fiskal geschieden! Mit oder ohne Visum.

Produktinformationen

Titel: Böses Blut
Untertitel: Wölfe & Sklaven
Autor:
EAN: 9783743191457
ISBN: 978-3-7431-9145-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 524
Gewicht: 856g
Größe: H216mm x B154mm x T44mm
Jahr: 2017