Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rumänische Kultur, Orthodoxie und der Westen

  • Fester Einband
  • 379 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Untersuchung befasst sich mit der Funktion von Religion und Konfession im Prozess der Konstruktion nationaler Identitäten, d... Weiterlesen
20%
88.00 CHF 70.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diese Untersuchung befasst sich mit der Funktion von Religion und Konfession im Prozess der Konstruktion nationaler Identitäten, die als nationale Selbstbilder verstanden werden. Anhand von Texten aus rumänischen Periodika und Buchpublikationen der 20er und 30er Jahre geht der Verfasser der Frage nach, welche Rolle die Autoren der Orthodoxie in Bezug auf die nationale Identität der Rumänen zuschrieben. Ein besonderer Fokus liegt auf den Fremdbildern von östlichen und westlichen Nationen, speziell von den Deutschen und den Franzosen, deren Verhältnis zu ihrer eigenen Nation die behandelten Autoren zu definieren versuchten. Die Ergebnisse der Untersuchung werden zur Deutung aktueller Ereignisse und Diskussionen um Religion, nationale Geschichte und Identität in Europa herangezogen.

Autorentext
Nicolai Staab, geboren 1977 in St. Ingbert; Magisterstudium der Religionswissenschaft und Soziologie in Tübingen; Promotion 2010 am Lehrstuhl für Religionswissenschaft (Orthodoxes Christentum), Philosophische Fakultät der Universität Erfurt; Mitglied in der Südosteuropa-Gesellschaft und im Vorstand des Religionswissenschaftlichen Medien- und Informationsdienstes.

Zusammenfassung
"Das Buch bietet jedem an rumänischer Kulturgeschichte und Mentalität interessierten Leser eine ausgezeichnete Darstellung." (Nicolai Staab, Südosteuropa-Mitteilungen 05-06/2012)

Inhalt

Inhalt: Zwischen Dogmatik und freiem religiösem Denken: Konformität mit der offiziellen Lehre oder Anleihen aus Volkstradition, Paganismus und Theosophie - Die Funktionen von Religion im Diskurs um die nationale Identität: Unterstützung einer asymmetrischen Klassifikationspraxis, Sakralisierung und «coincidentia oppositorum».

Produktinformationen

Titel: Rumänische Kultur, Orthodoxie und der Westen
Untertitel: Der Diskurs um die nationale Identität in Rumänien aus der Zwischenkriegszeit
Autor:
EAN: 9783631603574
ISBN: 978-3-631-60357-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 379
Gewicht: 589g
Größe: H216mm x B151mm x T27mm
Jahr: 2011
Auflage: Neuausg.