Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gesprächspsychotherapie bei Patienten mit Anpassungsstörungen

  • Kartonierter Einband
  • 200 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Langzeitstudien zur Wirksamkeit von Psychotherapie sind selten. Ins besondere ist die Behandlu... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Langzeitstudien zur Wirksamkeit von Psychotherapie sind selten. Ins besondere ist die Behandlung von Patienten mit Anpassungsstörungen unzu reichend erforscht. Jedoch tritt diese Diagnose im klinischen und psycho therapeutischen Alltag häufig auf. Der Nachweis einer langfristigen Wirksamkeit zeitlich absehbarer Psychotherapie könnte bei entsprechender Umsetzung in der Praxis eine Verbesserung im Sinne einer zeit naheren Ver sor gungsmöglichkeit bedeuten. Doch reicht ein auf 12 Sitzungen begrenztes ge sprächspsychotherapeutisches Behandlungsangebot für Patienten mit Anpassungsstörungen aus, um ihnen auch langfristig zu helfen? In einer 2-Jahres-Katamnese werden ehemalige Patienten anhand standardisierter Inventare auf ihre allgemeine und spezifische Symptombelastung untersucht und diese Daten mittels verschiedener statistischer Verfahren ausgewertet. Dabei zeigt sich, dass eine kurzzeitige klientenzentrierte Behandlung bei Pa tienten mit Anpassungsstörungen auch langfristig wirksam sein kann. Zwei Jahre nach Beendigung der ambulanten Einzeltherapiesitzungen liegen keine Rückfälle zur Ausgangssymptomatik vor und die im Behandlungszeitraum erzielten Verbesserungen können aufrechterhalten bleiben. Das Buch richtet sich an Interessierte aus der psychotherapeutischen Forschung und Praxis, auch allgemein an Fachleute im Gesundheitswesen.

Autorentext

Dipl.-Psych. Studium der Psychologie und Neurologie an der Universität Hamburg. Derzeit Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin und Arbeit an einer Dissertation zum Thema Präventionskampagnen. Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hamburg Media School. Die vorliegende Studie wurde auf der PCE2006 vorgestellt.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Langzeitstudien zur Wirksamkeit von Psychotherapie sind selten. Ins­besondere ist die Behandlung von Patienten mit Anpassungsstörungen unzu­reichend erforscht. Jedoch tritt diese Diagnose im klinischen und psycho­therapeutischen Alltag häufig auf. Der Nachweis einer langfristigen Wirksamkeit zeitlich absehbarer Psychotherapie könnte bei entsprechender Umsetzung in der Praxis eine Verbesserung im Sinne einer zeit­naheren Ver­sor­gungsmöglichkeit bedeuten. Doch reicht ein auf 12 Sitzungen begrenztes ge­sprächspsychotherapeutisches Behandlungsangebot für Patienten mit Anpassungsstörungen aus, um ihnen auch langfristig zu helfen? In einer 2-Jahres-Katamnese werden ehemalige Patienten anhand standardisierter Inventare auf ihre allgemeine und spezifische Symptombelastung untersucht und diese Daten mittels verschiedener statistischer Verfahren ausgewertet. Dabei zeigt sich, dass eine kurzzeitige klientenzentrierte Behandlung bei Pa­tienten mit Anpassungsstörungen auch langfristig wirksam sein kann. Zwei Jahre nach Beendigung der ambulanten Einzeltherapiesitzungen liegen keine Rückfälle zur Ausgangssymptomatik vor und die im Behandlungszeitraum erzielten Verbesserungen können aufrechterhalten bleiben. Das Buch richtet sich an Interessierte aus der psychotherapeutischen Forschung und Praxis, auch allgemein an Fachleute im Gesundheitswesen.

Produktinformationen

Titel: Gesprächspsychotherapie bei Patienten mit Anpassungsstörungen
Untertitel: Eine 2-Jahres-Katamnese
Autor:
EAN: 9783639417227
ISBN: 978-3-639-41722-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 200
Gewicht: 314g
Größe: H220mm x B150mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.05.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.