Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Kampf um Hatra

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,7, Technische Univers... Weiterlesen
20%
17.50 CHF 14.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,7, Technische Universität Dresden (Philosophische Fakultät - Institut für Geschichte), Veranstaltung: PS: Einführung in die Alte Geschichte: Der Friedensvertrag des Philippus Arabs mit den Persern , 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Wir schreiben das Jahr 117 n. Chr. Ganz Mesopotamien ist von den Römern besetzt. Ganz Mesopotamien? Nein. Eine kleine, von unbeugsamen Arabern bevölkerte Stadt hört nicht auf, den Eindringlingen Widerstand zu leisten."1 So beginnt Michael Sommer seine Arbeit über die Stadt Hatra in Anlehnung an die berühmten Geschichten von Albert Uderzo und René Goscinny. Die Stadt Hatra hat tatsächlich viel mit dem kleinen gallischen Dorf gemeinsam. Immerhin zwei römische Kaiser belagerten die Stadt innerhalb von 100 Jahren vergeblich. Rom scheint nicht in der Lage gewesen zu sein, diese Stadt mit militärischen Mitteln einzunehmen. Und doch findet man im Jahr 238 n. Chr. eine römische Garnison in der Stadt, was durch 2 Inschriften sicher belegt ist2. Wie kam es dazu, dass die Stadt Hatra schließlich doch zum Imperium Romanum gehörte? Was machte die Stadt überhaupt so interessant für die Römer, aber auch für Feinde aus dem Osten, insbesondere die Sasaniden? Auf diese Fragen soll in der vorliegenden Arbeit versucht werden, eine Antwort zu finden. Betrachtet werden soll hierzu zunächst die Geschichte und Kultur der Stadt. Anschließend werden die Kriege zur Eroberung näher beleuchtet. Bei der Bearbeitung des Themas war vor allem Michael Sommers Monographie "Hatra: Geschichte und Kultur einer Karawanenstadt im römisch- parthischen Mesopotamien" besonders hilfreich3. Er gibt in dieser Arbeit nicht nur schriftlich, sondern auch optisch einen Einblick in die Entwicklung und Kultur dieser Grenzstadt zwischen den römischen und parthischen Großreichen. Weiterhin gibt auch Stefan R. Hauser in seinem Aufsatz "Hatra und das Königreich der Araber"4 einen umfassenden Einblick in die Geschichte der Stadt. Leider sind die Ruinen und damit auch die archäologische Erforschung der Stadt durch die aktuellen Ereignisse stark gefährdet. Beide Golfkriege nagten an den Überresten der Stadt und erschweren den Forschern ihre Arbeit. Als Reaktion darauf erklärte die UNESCO Hatra zum einzigen Weltkulturerbe des Irak5. [...]

Produktinformationen

Titel: Der Kampf um Hatra
Autor:
EAN: 9783640163588
ISBN: 978-3-640-16358-8
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Vor- und Frühgeschichte
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H213mm x B111mm x T1mm
Jahr: 2008
Auflage: 2. Auflage.