Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Dyskalkulie. Eine Entwicklungsstörung im Kindes und Jugendalter

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 1,3, Universität zu Köln (Departement ... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Examensarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Psychologie - Entwicklungspsychologie, Note: 1,3, Universität zu Köln (Departement Psychologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit soll einerseits einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand von Rechenstörungen informieren und andererseits einen Beitrag zur wissenschaftlichen Diskussion leisten. Dabei geht es im zweiten Kapitel zunächst sowohl um den Begriff "Dyskalkulie", als auch um die derzeit vorherrschenden Definitionen von Rechenstörungen. Das dritte Kapitel identifiziert mögliche Ursachenfelder von Rechenstörungen und gibt einen Überblick über deren Erscheinungsformen. Im vierten Kapitel geht es um die Diagnostik von Rechenstörungen. Hierzu werden neben den diagnostischen Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (2007) vier normierte Rechentests vorgestellt, bewertet und diskutiert. Alle Rechentests werden in der gängigen Praxis angewendet und sind für den Primarstufenbereich normiert. Schließlich wird der Frage nachgegangen, was solche Tests überhaupt leisten können bzw. aussagen und wo sie an ihre Grenzen stoßen. Das letzte Kapitel informiert über Möglichkeiten der Intervention und Förderung von rechenschwachen Kindern. Dabei wird parallel zu den Inhalten einer Dyskalkulie-Therapie auch auf die unterstützende Rolle der Schule und der Eltern eingegangen. Hierzu werden anhand eines Mediatorentrainings konkrete Unterstützungsmöglichkeiten aufgezeigt. Desweiteren wird das im September 2008 erschienene Computerspiel "2weistein" vorgestellt und diskutiert. Dieses Lernspiel soll laut Hersteller vor dem theoretischen Hintergrund aktueller ADHS- und Dyskalkulieforschung entwickelt worden sein und sich insbesondere zur Förderung von Kindern mit Rechenstörungen eignen.

Klappentext

Die vorliegende Arbeit soll einerseits einen Überblick über den aktuellenForschungsstand von Rechenstörungen informieren und andererseits einenBeitrag zur wissenschaftlichen Diskussion leisten. Dabei geht es im zweitenKapitel zunächst sowohl um den Begriff "Dyskalkulie", als auch um die derzeitvorherrschenden Definitionen von Rechenstörungen.Das dritte Kapitel identifiziert mögliche Ursachenfelder von Rechenstörungenund gibt einen Überblick über deren Erscheinungsformen.Im vierten Kapitel geht es um die Diagnostik von Rechenstörungen. Hierzuwerden neben den diagnostischen Leitlinien der Deutschen Gesellschaft fürKinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (2007) vier normierteRechentests vorgestellt, bewertet und diskutiert. Alle Rechentests werden inder gängigen Praxis angewendet und sind für den Primarstufenbereichnormiert. Schließlich wird der Frage nachgegangen, was solche Testsüberhaupt leisten können bzw. aussagen und wo sie an ihre Grenzen stoßen.Das letzte Kapitel informiert über Möglichkeiten der Intervention undFörderung von rechenschwachen Kindern. Dabei wird parallel zu den Inhalteneiner Dyskalkulie-Therapie auch auf die unterstützende Rolle der Schule undder Eltern eingegangen. Hierzu werden anhand eines Mediatorentrainingskonkrete Unterstützungsmöglichkeiten aufgezeigt. Desweiteren wird das imSeptember 2008 erschienene Computerspiel "2weistein" vorgestellt unddiskutiert. Dieses Lernspiel soll laut Hersteller vor dem theoretischenHintergrund aktueller ADHS- und Dyskalkulieforschung entwickelt wordensein und sich insbesondere zur Förderung von Kindern mit Rechenstörungeneignen.

Produktinformationen

Titel: Dyskalkulie. Eine Entwicklungsstörung im Kindes und Jugendalter
Autor:
EAN: 9783640535712
ISBN: 978-3-640-53571-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Theoretische Psychologie
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 123g
Größe: H212mm x B149mm x T10mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage