Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Stadt und Reformation: ein Vergleich der Träger der Reformationsbewegung in der Reichsstadt Nürnberg und der Freien Stadt Diez

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Universitä... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Universität zu Köln (Historisches Seminar), Veranstaltung: Die Stadt in der Frühen Neuzeit , 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Reformationsbewegung in Deutschland zu Beginn des 16. Jahrhunderts, die sich 1517 am Streit über den Ablass entzündete, wurde der Grundstein für die bis in die heutige Zeit andauernde Spaltung der Christilichen Kirche in eine katholische und evangelische Konfession gelegt. Bei der Aus- und Verbreitung der neuen Lehre spielte auch die Stadt eine besondere Rolle, war sie doch je nach Stadttypus eine mehr oder weniger starke konzentrierte, abgeschlossene Gemeinschaft. Insbesondere die Reichsstadt Nürnberg rückt diesbezüglich als ein herausragendes historisches Beispiel hervor. Es wurden bereits zahlreiche Werke zu Ursache, Verlauf und Konsequenzen der Reformation in Nürnberg veröffentlicht, so daß die vorliegende Arbeit auf diese Aspekte als Ergänzung zum Gesamtkontext eingehen wird, sich jedoch einem anderen Themenschwerpunkt, nämlich einem Vergleich der Träger der Reformation in zwei sich in Einfluß, Typus, Machtstellung und Größe unterscheidenden Städten widmen wird. Ziel dieses Vergleiches ist es, den Mitwirkungsgrad der Träger und ihre Handlungsweisen bei den unterschiedlichen Entwicklungen der Reformationsbewegungen in beiden Städten herauszuarbeiten und dann miteinander zu vergleichen. Als die beiden zu vergleichenden Beispiele werden zum einen Nürnberg und zum anderen die Freie Stadt Diez herangezogen. Mit der Wahl Diez' zur Herausarbeitung des Vergleiches steht die Absicht eine sich charakteristisch von Nürnberg unterscheidende Stadt, die erst nach dem Augsburger Religionsfrieden von 1555 die Reformation einführte und somit andere Grundvoraussetzungen hatte, dem Vergleich hinzuziehen. Zunächst erfolgt eine Darlegung der historischen Situation, Machtposition und Konsequenzen der Reformation in Nürnberg und in Diez sowie einer Beschreibung der Träger der Reformation in den beiden Städten. Anschließend werden die Träger der Reformation in Nürnberg und Diez miteinander verglichen, um sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten der Trägertypen und ihrer Handlungsweisen herauszuarbeiten. Nach Abschluß des Haupteils dieser Arbeit münden die Ergebnisse des Vergleiches in einem zusammenfassenden Fazit.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Universität zu Köln (Historisches Seminar), Veranstaltung: Die Stadt in der Frühen Neuzeit , 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Reformationsbewegung in Deutschland zu Beginn des 16. Jahrhunderts, die sich 1517 am Streit über den Ablass entzündete, wurde der Grundstein für die bis in die heutige Zeit andauernde Spaltung der Christilichen Kirche in eine katholische und evangelische Konfession gelegt. Bei der Aus- und Verbreitung der neuen Lehre spielte auch die Stadt eine besondere Rolle, war sie doch je nach Stadttypus eine mehr oder weniger starke konzentrierte, abgeschlossene Gemeinschaft. Insbesondere die Reichsstadt Nürnberg rückt diesbezüglich als ein herausragendes historisches Beispiel hervor. Es wurden bereits zahlreiche Werke zu Ursache, Verlauf und Konsequenzen der Reformation in Nürnberg veröffentlicht, so daß die vorliegende Arbeit auf diese Aspekte als Ergänzung zum Gesamtkontext eingehen wird, sich jedoch einem anderen Themenschwerpunkt, nämlich einem Vergleich der Träger der Reformation in zwei sich in Einfluß, Typus, Machtstellung und Größe unterscheidenden Städten widmen wird. Ziel dieses Vergleiches ist es, den Mitwirkungsgrad der Träger und ihre Handlungsweisen bei den unterschiedlichen Entwicklungen der Reformationsbewegungen in beiden Städten herauszuarbeiten und dann miteinander zu vergleichen. Als die beiden zu vergleichenden Beispiele werden zum einen Nürnberg und zum anderen die Freie Stadt Diez herangezogen. Mit der Wahl Diez' zur Herausarbeitung des Vergleiches steht die Absicht eine sich charakteristisch von Nürnberg unterscheidende Stadt, die erst nach dem Augsburger Religionsfrieden von 1555 die Reformation einführte und somit andere Grundvoraussetzungen hatte, dem Vergleich hinzuziehen. Zunächst erfolgt eine Darlegung der historischen Situation, Machtposition und Konsequenzen der Reformation in Nürnberg und in Diez sowie einer Beschreibung der Träger der Reformation in den beiden Städten. Anschließend werden die Träger der Reformation in Nürnberg und Diez miteinander verglichen, um sowohl Unterschiede als auch Gemeinsamkeiten der Trägertypen und ihrer Handlungsweisen herauszuarbeiten. Nach Abschluß des Haupteils dieser Arbeit münden die Ergebnisse des Vergleiches in einem zusammenfassenden Fazit.

Produktinformationen

Titel: Stadt und Reformation: ein Vergleich der Träger der Reformationsbewegung in der Reichsstadt Nürnberg und der Freien Stadt Diez
Autor:
EAN: 9783638951081
ISBN: 978-3-638-95108-1
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H218mm x B149mm x T1mm
Jahr: 2008
Auflage: 1. Auflage.