Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Spanische Bürgerkrieg 1936-39. Ambivalenz anarchistischer Ideologie und Realität

  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Neuere Geschichte, Note: 1,00, Justus-Liebig-Univ... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Neuere Geschichte, Note: 1,00, Justus-Liebig-Universität Gießen, Sprache: Deutsch, Abstract: "Worauf beruht der Staat, wenn nicht auf Gewalt?" Diese rhetorisch gestellte Frage des deutsch-britischen Schriftstellers und Anhängers der anarchistischen Idee, John Henry Mackay, bringt die Grundeinstellung des Anarchismus wohl am prägnantesten auf den Punkt. Anarchismus, abgeleitet aus dem altgriechischen Wort anarchia, bedeutet so viel wie Herrschaftslosigkeit. Der Duden beschreibt den Begriff Anarchismus als "Lehre, die eine Gesellschaftsform ohne Staatsgewalt und gesetzlichen Zwang propagiert." Im Zuge des Spanischen Bürgerkrieges kam es in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts zu einer Abkehr von diesem Grundprinzip. Im Kontext der Aufstände in Spanien, die schlussendlich in der franquistischen Diktatur endeten, fasste der organisierte Anarchismus einen Beschluss, der in die Geschichte eingehen sollte. Die Grundeinstellung einer strikten Ablehnung der Institution Staat wurde auf die Probe gestellt, indem die Anarchisten zum ersten und bisher einzigen Mal in der Geschichte in eine Regierung eintraten. Diese Arbeit beleuchtet die Problematik, sowie die Gründe für dieses Vorgehen und untersucht die Ambivalenz zwischen dem ideologischen Grundprinzip der Herrschaftslosigkeit und der Partizipation am sonst so verachteten System näher. Dabei wird insbesondere die Entwicklung zu Beginn des Bürgerkrieges bis zum Jahr 1937 analysiert.

Produktinformationen

Titel: Der Spanische Bürgerkrieg 1936-39. Ambivalenz anarchistischer Ideologie und Realität
Autor:
EAN: 9783668672949
ISBN: 978-3-668-67294-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 46g
Größe: H208mm x B48mm x T20mm
Jahr: 2018