Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Neue Konzepte der Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms

  • Kartonierter Einband
  • 260 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Vor einiger Zeit fand in Heidelberg die Gründungstagung der Deutschen Ge sellschaft für Senologie statt. Tagungsthema war "Di... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Vor einiger Zeit fand in Heidelberg die Gründungstagung der Deutschen Ge sellschaft für Senologie statt. Tagungsthema war "Diagnose und Therapie der Vor- und Frühstadien des Mammakarzinoms". Das Interesse war groß und re flektierte sich in der hohen Zahl von über 500 Kongreßteilnehmern. In zweifacher Hinsicht stellte dieser Anlaß einen Markstein in der senologi sehen Landschaft dar. Einerseits unterstreicht die Gründung einer organzen trierten, fachübergreifenden und interdisziplinären wissenschaftlichen Gesell schaft - und das dadurch geweckte breite Interesse - die Komplexität der an stehenden Probleme und die Notwendigkeit echter interdisziplinärer Zusam menarbeit. Andererseits wurden zum ersten Mal im deutschen Sprachbereich die Perspektiven und Hoffnungen, aber auch die Unsicherheiten und Verwir rungen, die sich mit der Vorverlegung der Malignomdiagnose in zeitlich frü here Stadien und der Möglichkeit organkonservierender Therapieformen erge ben, in breitem Rahmen diskutiert. Es zeigte sich, daß neue therapeutische Perspektiven für das Mammakarzi nom im Spannungsfeld zwischen der lebensbedrohlichen Natur der Erkran kung und dem psycho-sozial mutilierenden Charakter bewährter herkömmli cher Therapie den Therapeuten ebenso faszinieren wie verunsichern. Mit dem vorliegenden Buch wird von namhaften Vertretern der Chirurgie, Gynäkologie, Radiologie, Pathologie und Inneren Medizin ein Gesamtüber blick zum aktuellen Stand der Diagnostik und der Behandlung der präinvasi ven und frühinvasiven Mammakarzinoms gegeben. Dabei geht es Autoren und Herausgebern vor allem darum, neben Empfehlungen auf gesicherter Grund lage auch die Brennpunkte der Kontroversen darzustellen~ Dazu zählen z. B. der Wert der subkutanen Mastektomie, Verzicht auf Radikaloperation und Nutzen und Risiken der adjuvanten Chemotherapie.

Klappentext

Vor einiger Zeit fand in Heidelberg die Gründungstagung der Deutschen Ge­ sellschaft für Senologie statt. Tagungsthema war "Diagnose und Therapie der Vor- und Frühstadien des Mammakarzinoms". Das Interesse war groß und re­ flektierte sich in der hohen Zahl von über 500 Kongreßteilnehmern. In zweifacher Hinsicht stellte dieser Anlaß einen Markstein in der senologi­ sehen Landschaft dar. Einerseits unterstreicht die Gründung einer organzen­ trierten, fachübergreifenden und interdisziplinären wissenschaftlichen Gesell­ schaft - und das dadurch geweckte breite Interesse - die Komplexität der an­ stehenden Probleme und die Notwendigkeit echter interdisziplinärer Zusam­ menarbeit. Andererseits wurden zum ersten Mal im deutschen Sprachbereich die Perspektiven und Hoffnungen, aber auch die Unsicherheiten und Verwir­ rungen, die sich mit der Vorverlegung der Malignomdiagnose in zeitlich frü­ here Stadien und der Möglichkeit organkonservierender Therapieformen erge­ ben, in breitem Rahmen diskutiert. Es zeigte sich, daß neue therapeutische Perspektiven für das Mammakarzi­ nom im Spannungsfeld zwischen der lebensbedrohlichen Natur der Erkran­ kung und dem psycho-sozial mutilierenden Charakter bewährter herkömmli­ cher Therapie den Therapeuten ebenso faszinieren wie verunsichern. Mit dem vorliegenden Buch wird von namhaften Vertretern der Chirurgie, Gynäkologie, Radiologie, Pathologie und Inneren Medizin ein Gesamtüber­ blick zum aktuellen Stand der Diagnostik und der Behandlung der präinvasi­ ven und frühinvasiven Mammakarzinoms gegeben. Dabei geht es Autoren und Herausgebern vor allem darum, neben Empfehlungen auf gesicherter Grund­ lage auch die Brennpunkte der Kontroversen darzustellen~ Dazu zählen z. B. der Wert der subkutanen Mastektomie, Verzicht auf Radikaloperation und Nutzen und Risiken der adjuvanten Chemotherapie.



Inhalt

I Vor- und Frühstadien des Mammakarzinoms.- 1 Epidemiologie.- 1.1 Epidemiologische Risikofaktoren.- 2 Morphplpgie.- 2.1 Morphologische Definition und Diagnostik des Mammakarzinoms.- 2.2 Über das Entartungsrisiko der lobulären Neoplasie der Mamma.- 3 Diagnostik.- 3.1 Diagnostische Maßnahmen zur Früherkennung des Mammakarzinoms.- 3.2 Zur Frage der Therapieverzögerung durch falsch-negative Mammographien.- 3.3 Isometrische Markierung nicht-palpabler mammographisch erkannter Läsionen.- 3.4 Objektive Tumoridentifikation im Differentialthermogramm.- 3.5 Ergebnisse von Klinik, Echomammographie und Röntgenmammographie.- 3.6 Die Zytodiagnostik der Neoplasie der Brustdrüse.- 3.7 Histologische Diagnose mit der Bohrbiopsie; Erfahrungen mit einem neuen Instrumentarium.- 3.8 Ambulante Mammabiopsien mit der sog. Histocan-Stanznadel.- 4 Subkutane Mastektomie und alternative Operationsverfahren bei der Behandlung von Präkanzerosen und nichtinvasiven Karzinomen.- 4.1 Subkutane Mastektomie: Operationstechnik und Ergebnisse.- 4.2 Die subkutane Mastektomie: Komplikationen und Indikationen.- 4.3 Alternative Verfahren zur subkutanen Mastektomie in der Behandlung der Präkanzerosen und nichtinvasiven Karzinome (Carcinoma in situ) der Mamma.- 4.4 Gibt es noch Indikationen mehr für die subkutane Mastektomie?.- 4.5 Wirkungen und Komplikationen durch doppellumige Silikonprothesen mit Kortisonfüllung nach subkutaner Mastektomie.- 4.6 Spongiöse statt konstriktiver Bindegewebskapsel um Implantate nach subkutaner Mastektomie - vergleichende morphologische Befunde.- 4.7 Die Subkutane Reduktionsmastektomie.- 5 Operative und radiologische Behandlung des "frühen" Mammakarzinoms.- 5.1 Die brusterhaltende operativ-radiologische Behandlung des frühen invasiven Mammakarzinoms.- 5.2 Alternative Behandlungsmethoden des frühen invasiven Mammakarzinoms.- 5.3 Achtjährige Erfahrungen der Hamburger Gruppe mit der konservierenden Therapie kleiner Mammakarzinome.- 5.4 Indikationen, Technik und Frühergebnisse bei brusterhaltender operativ-radiologischer Technik des Mammakarzinoms.- 5.5 Vier Jahre Lumpectomy-Protokoll Basel.- 5.6 Krebsgerechte Primärtherapie des Mammakarzinoms.- 5.7 Mammographische Veränderungen der bestrahlten Brust.- 5.8 Plastische Rekonstruktionen nach Ablatio mammae: Nachuntersuchungsergebnisse bei 70 Patientinnen.- II Aktuelle klinische Entscheidungen und Fragestellungen beim Mammakarzinom.- 1 Grundsätzliche Überlegungen zur Therapie des invasiven Mammakarzinoms.- 2 Perioperative Abklärung.- 3 Operative Behandlung.- 4 Radiologische Behandlung.- 5 Gegenwärtiger Stand der adjuvanten Chemotherapie des Mammakarzinoms.- 6 Tierexperimentelle Untersuchungen zur karzinogenen Wirkung der adjuvanten Krebschemotherapie mit dem Cyclophosphamid-Methotrexat-5-Fluorouracil-Schema.- 7 Steroidhormonrezeptoren beim Mammakarzinom.- 8 Die klinische Bedeutung der Steroid-Hormonrezeptoren beim Mammakarzinom.- 9 Immunität beim Mammakarzinom.

Produktinformationen

Titel: Neue Konzepte der Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms
Untertitel: Bericht über die 1. wissenschaftliche Tagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie: Vor- und Frühstadien des Mammakarzinoms
Editor:
EAN: 9783642680892
ISBN: 978-3-642-68089-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 473g
Größe: H246mm x B182mm x T17mm
Jahr: 2011
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1984