Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Spanische Verbalflexion

  • Kartonierter Einband
  • 300 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Buchreihe Linguistische Arbeiten (LA) trägt wesentlich zur aktuellen linguistischen Theoriebildung im Bereich der allgemeinen... Weiterlesen
20%
193.00 CHF 154.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Buchreihe Linguistische Arbeiten (LA) trägt wesentlich zur aktuellen linguistischen Theoriebildung im Bereich der allgemeinen und einzelsprachlichen Linguistik bei. Veröffentlicht werden hochwertige Arbeiten, die aktuelle Fragestellungen bearbeiten und die Entwicklung der Sprachwissenschaft, synchron oder diachron, empirisch oder theoretisch orientiert, vorantreiben.



Diese Studie bietet eine Anwendung der Distributed Morphology (DM) - eines der jüngsten Ansätze für die Beschreibung morphologischer Phänomene und Strukturen im Rahmen der Generativen Grammatik - auf die spanische Verbalflexion. Sie liefert eine ausführliche Analyse des gesamten Systems der regelmäßigen Verben und darüber hinaus eine umfassend Analyse der unregelmäßigen Verben des Spanischen. Die Analyse erfolgt aus einem synchronen Blickwinkel, wobei Exkurse in die Diachronie erfolgen, wenn für die Argumentation erforderlich. Als syntaktischer Rahmen für die Einbettung der DM, die in der deutschsprachigen Romanistik bislang nur wenig Beachtung gefunden hat, dient das Sonden- und Phasenmodell des späten Minimalismus. Die DM betrachtet Wortformen nämlich nicht als statische Gebilde, sondern als Ergebnis unterschiedlicher Generierungsprozesse. Diese betreffen nicht nur die Morphologie im engen Sinne, sondern erstrecken sich auch auf das Lexikon, die Syntax, die Phonologie und die Semantik. Der Band soll einen Beitrag dazu leisten, die Relation zwischen den Merkmalen der involvierten Flexionsendungen, der syntaktischen Struktur und der beteiligten morpho(phono)logischen Prozesse bei ihrer Generierung zu erhellen.



Autorentext

Natascha Pomino, Freie Universität Berlin.



Klappentext
Diese Studie bietet eine Anwendung der Distributed Morphology (DM) - eines der jüngsten Ansätze für die Beschreibung morphologischer Phänomene und Strukturen im Rahmen der Generativen Grammatik - auf die spanische Verbalflexion. Sie liefert eine ausführliche Analyse des gesamten Systems der regelmäßigen Verben und darüber hinaus eine umfassend Analyse der unregelmäßigen Verben des Spanischen. Die Analyse erfolgt aus einem synchronen Blickwinkel, wobei Exkurse in die Diachronie erfolgen, wenn für die Argumentation erforderlich. Als syntaktischer Rahmen für die Einbettung der DM, die in der deutschsprachigen Romanistik bislang nur wenig Beachtung gefunden hat, dient das Sonden- und Phasenmodell des späten Minimalismus. Die DM betrachtet Wortformen nämlich nicht als statische Gebilde, sondern als Ergebnis unterschiedlicher Generierungsprozesse. Diese betreffen nicht nur die Morphologie im engen Sinne, sondern erstrecken sich auch auf das Lexikon, die Syntax, die Phonologie und die Semantik. Der Band soll einen Beitrag dazu leisten, die Relation zwischen den Merkmalen der involvierten Flexionsendungen, der syntaktischen Struktur und der beteiligten morpho(phono)logischen Prozesse bei ihrer Generierung zu erhellen.

Produktinformationen

Titel: Spanische Verbalflexion
Untertitel: Eine minimalistische Analyse im Rahmen der Distributed Morphology
Autor:
EAN: 9783484305236
ISBN: 978-3-484-30523-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: De Gruyter
Genre: Romanische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 300
Gewicht: 513g
Größe: H240mm x B170mm x T16mm
Jahr: 2008

Weitere Produkte aus der Reihe "Linguistische Arbeiten"