Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Transformationsproblem und dessen Lösung im Taylorismus und Lean Production

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Technische Universität Berlin, Sprach... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Soziologie - Klassiker und Theorierichtungen, Technische Universität Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: Transformationsproblem. Was ist das? Es stimmt, dass Arbeit noch nie irgendjemanden umgebracht hat. Aber warum das Risiko eingehen? Ronald Reagan Das Zitat bietet einen guten Einstieg in das, was in der Arbeits- und Industriesoziologie als Transformationsproblem bezeichnet wird: den Unterschied zwischen dem vorhandenen Arbeitsvermögen und der tatsächlichen Arbeit d.h es geht um die Transformation von Arbeitskraft in Arbeit. Marx setzte sich u.a. mit diesem Thema in seinem "Kapital" auseinander: "Wer Arbeitsvermögen sagt, sagt nicht Arbeit" (Marx 1989: 189). Er behauptet, dass das Abschließen eines Vertrags zwischen dem Käufer (also in diesem Fall dem Kapitalisten) und dem Verkäufer der Arbeitskraft (dem Arbeiter) keine Garantie dafür liefert, dass der Arbeiter sein Arbeitsvermögen auch gewissenhaft in die tatsächliche Arbeit umsetzen wird. Der Vertrag wird meist vor dem Arbeitsbeginn beschlossen: "Die Veräußerung der Kraft und ihre wirkliche Aeußerung, d.h. ihr Dasein als Gebrauchswert, fallen daher der Zeit nach aus einander" (ebd.). In dieser Arbeit wird dem Transformationsproblem und dessen Lösungen in folgender Weise nachgegangen: erst werden die historischen Bedingungen skizziert, unter denen sich die Arbeit und die Notwendigkeit zu ihrer Organisation entwickelt hatten. Im weiteren Schritt werden Taylorismus und Lean Production als zwei unterschiedliche Arbeits- und Organisationsweisen vergleichend analysiert, um zum Schluss die Frage zu beantworten, inwiefern und mit welchen Mitteln das Transformationsproblem behoben oder zumindest minimiert werden kann. Wie bereits angedeutet, ergibt das Transformationsproblem die Notwendigkeit zur Kontrolle. In den Anfängen der Industrialisierung wurde dies vor allem durch Technisierung und Automatisierung der Produktions

Produktinformationen

Titel: Das Transformationsproblem und dessen Lösung im Taylorismus und Lean Production
Autor:
EAN: 9783640968329
ISBN: 978-3-640-96832-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H211mm x B146mm x T2mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage.