Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Michelangelo - Ein einsamer Eremit?

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Essay aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kunst - Malerei, Note: 2, Universität Siegen (Kunstgeschichte), Veranstaltung: Michelangelo... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Essay aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kunst - Malerei, Note: 2, Universität Siegen (Kunstgeschichte), Veranstaltung: Michelangelo, Sprache: Deutsch, Abstract: In einem Brief an seinen Bruder bekannte der Künstler: "Ich bin gezwungen, mich mehr als andere zu lieben. Ich bin hier in großer Kümmernis und unter schwersten körperlichen Anstrengungen. Ich habe keinen Freund, will auch keinen haben."1 Michelangelo schien ein einsamer Mensch zu sein, zurückgezogen auch in seinem ruhmhaften Prädikat. In diesem Essay möchte ich versuchen, ein Charakterbild von Michelangelo zu zeichnen, welches dialektischer und umstrittener nicht sein könnte. Während der Beschäftigung mit kunstwissenschaftlicher Forschungsliteratur erschien vor meinem geistigen Auge stets die Figur des Eremiten in Bezug auf Michelangelo, deshalb der Titel meiner essayistischen Auseinandersetzung. An Zitaten, Gedichten und Briefen möchte ich die eremitenhafte Persönlichkeit Michelangelos aufzeigen und einer kritischen Betrachtung unterziehen. Besonders durch die Gedichte Michelangelos werden seine innerlichen Werte, Ideale, Empfindungen und Kämpfe transportiert.

Klappentext

Essay aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kunst - Malerei, Note: 2, Universität Siegen (Kunstgeschichte), Veranstaltung: Michelangelo, Sprache: Deutsch, Abstract: In einem Brief an seinen Bruder bekannte der Künstler: "Ich bin gezwungen, mich mehr als andere zu lieben. Ich bin hier in großer Kümmernis und unter schwersten körperlichen Anstrengungen. Ich habe keinen Freund, will auch keinen haben."1 Michelangelo schien ein einsamer Mensch zu sein, zurückgezogen auch in seinem ruhmhaften Prädikat. In diesem Essay möchte ich versuchen, ein Charakterbild von Michelangelo zu zeichnen, welches dialektischer und umstrittener nicht sein könnte. Während der Beschäftigung mit kunstwissenschaftlicher Forschungsliteratur erschien vor meinem geistigen Auge stets die Figur des Eremiten in Bezug auf Michelangelo, deshalb der Titel meiner essayistischen Auseinandersetzung. An Zitaten, Gedichten und Briefen möchte ich die eremitenhafte Persönlichkeit Michelangelos aufzeigen und einer kritischen Betrachtung unterziehen. Besonders durch die Gedichte Michelangelos werden seine innerlichen Werte, Ideale, Empfindungen und Kämpfe transportiert.

Produktinformationen

Titel: Michelangelo - Ein einsamer Eremit?
Autor:
EAN: 9783640820610
ISBN: 978-3-640-82061-0
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H226mm x B156mm x T1mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage.