Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Poetische Theorie

  • Fester Einband
  • 152 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Namyeun Choy wurde 1952 in Seoul geboren, mitten in den schlimmsten Kampfhandlungen. Ihre Eltern flüchteten in eine der s&uu... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Autorentext

Namyeun Choy wurde 1952 in Seoul geboren, mitten in den schlimmsten Kampfhandlungen. Ihre Eltern flüchteten in eine der südlichen Provinzen und kämpften dort unter unsagbaren Leiden um das Überleben der Familie. Dennoch: Schon kurz nach Beendigung des Krieges ließen die Eltern sich scheiden. Ab dem fünften Lebensjahr mutterlos, wuchs die Dichterin zu­sammen mit der zwei Jahre älteren Schwester in der Obhut des Vaters auf. Der war zwar ein angesehener Musiker und Künstler, fand aber in den Hunger- und Wiederaufbaujahren keine Arbeit. Namyeuns Kindheit war deshalb geprägt von bitterer Armut, aber auch von der bedingungslosen Liebe ihres Vaters. Die Familie kehrte schließlich nach Seoul zurück, dort besuchte Namyeun Choy ein Mädchengymnasium und schrieb auch ihre ersten Gedichte. Mit 19, nach Beendigung der Schule, ging sie nach Deutschland und arbeitete fast vierzig Jahre lang als Krankenschwester. Erst danach nahm sie das Schreiben wieder auf und "ordnet" seither ihr Leben in Gedichten und in einer Biografie. Bei allen Lebenswirrungen und -irrungen ist der Kontakt zur koreanischen Kultur nie abgerissen. Vor allem die koreanische Musik hat und hatte im Leben der Dichterin immer einen her­ausragenden Platz. Sie pflegt und hegt diese Wurzeln und spielt in der Gruppe "Dassiragi" die traditionellen koreanischen Instrumente Buk und Kayagum.



Klappentext

Dieser Band versammelt Texte, in denen Autoren und Autorinnen über ihr Handwerk nachdenken. Dabei werden keine abgehobenen Theorien verhandelt, sondern Selbstbefragungen über das Wie, Warum und Wozu der eigenen Arbeit - oft tiefgründig, oft amüsant, oft lyrisch, oft ganz handfest, oft einander widersprechend. Allen Texten aber ist gemeinsam: Sie stammen aus der Werkstatt, nicht aus dem Elfenbeinturm!

Produktinformationen

Titel: Poetische Theorie
Untertitel: Reflexionen - Essays - Miszellaneen
Autor:
EAN: 9783944643298
ISBN: 978-3-944643-29-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Verlag Rote Zahlen
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 152
Gewicht: 456g
Größe: H226mm x B175mm x T14mm
Jahr: 2014