Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

An Dichtungen

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
GRETCHENFRAGEN Der Germanisten Geisteslicht strahlt gleißend hell: die Welt darf hoffen! So vieles wissen wir noch nicht! S... Weiterlesen
20%
18.90 CHF 15.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

GRETCHENFRAGEN Der Germanisten Geisteslicht strahlt gleißend hell: die Welt darf hoffen! So vieles wissen wir noch nicht! So viele Fragen sind noch offen! Kannte Kafka Glücksgefühle? War Gottfried Benn in Therapie? Besaß Joyce eine Pfeffermühle? Starb Hans Arp an Onanie? Hatte Hauptmann Angst vor Blitzen? Fand Friedrich Nietzsche sich zu dick? Musste Dürrenmatt oft schwitzen? Liebte Arno Holz Musik? Fürchtete sich Zweig bei Nacht? War Lasker-Schüler sexbesessen? Hat George je gelacht? Rülpste Rilke nach dem Essen? Konnt die Bachmann Grießbrei kochen? Glaubte Frisch ans große Glück? Hat Miller aus dem Mund gerochen? Ist Scheuermann ein starkes Stück? Trug Trakl Seidenunterhosen? Wird Kracht wohl irgendwann mal fett? Wieviel wiegt eigentlich Frank Goosen? Betet Jelinek im Bett? Hatte Büchner Hühneraugen? Mochte Flaischlen Eis am Stiel? Warum schrieb Thomas Mann den Taugen~ ichts únd wiesó schrieb ér so víel? Hatte Heinrich Heine Läuse? Beherrschte Brecht den Walzerschritt? Sah Boldt besoffen weiße Mäuse? Wie hielt sich Hoffmannswaldau fit? Muss man die Feuchtgebiete lesen? Macht Kafkas Hungerkünstler dick? Ist Robinson wohl schwul gewesen? Was brach dem Kohlhaas das Genick? Warum schrieb Hesse oft so kläglich? Waren Schillers Locken echt? Wusch Walter Benjamin sich täglich? Wie pedantisch war Bert Brecht? War Arthur Miller heimlich schwul? Ist Botho Strauß latent narzisstisch? War Heiner Müller somnambul? Ist Dursi Grünbein solipsistisch? Zählte Benn beim Schreiben Silben? Trank Tolstoi gerne Lebertran? Hasste Horvath Hausstaubmilben? War Droste-Hülshoff nymphoman? War Charles Bukowski heimlich reich? Warum war Jünger nicht senil? Wen liebte Kleist denn nochmal gleich? War Kurt Tucholsky nekrophil? Wo sind nun Antworten zu finden? Wer löscht das Brennen dieser Fragen? Die Germanisten krümmen, winden sich, rätseln ratlos - und verzagen ... (Ingeborg Endres-Häusler)

Produktinformationen

Titel: An Dichtungen
Untertitel: Hommagen
Autor:
EAN: 9783944643465
ISBN: 978-3-944643-46-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Verlag Rote Zahlen
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 302g
Größe: H210mm x B208mm x T15mm
Jahr: 2014