Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vergleich des deutschen und polnischen Vereinswesens während der polnischen Bewegung in Schlesien

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Osteuropa, Note: 2,0, Technische Universität Chemnitz, Veran... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Osteuropa, Note: 2,0, Technische Universität Chemnitz, Veranstaltung: Identitätsverhandlungen in Schlesien, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung "Wohl kaum eine andere Provinz hat mehr zum Kulturkampf beigetragen und hat mehr unter ihm gelitten als Schlesien. Und da in dieser Provinz [...] zu dem konfessionellen Problem wegen der starken polnischsprachigen Minderheit noch ein nationales hinzutrat, waren die Auswirkungen dieses Kampfes noch nach Jahrzehnten viel stärker als anderswo." Dieses Zitat spiegelt in einem kurzen Wortlaut wider, welch enormen Einfluss und welch weitreichende Folgen der Kulturkampf, der eigentlich eine Auseinandersetzung zwischen Kirche und Staat war, auf die Provinz Schlesien hatte und unter welchen Schikanen vor allem die polnischsprachige Bevölkerung leiden musste. In der folgenden Hausarbeit möchte ich zu Beginn auf den Kulturkampf als ein sehr wichtiges Ereignis in der schlesischen Geschichte und zugleich auch eine der Hauptursachen für die polnische Bewegung und die Aktivierung eines polnischen Nationalismus eingehen. In diesem Zusammenhang werde ich als weiteren Oberschlesien prägenden Punkt auch die Industrialisierung und die damit entstandene Kluft zwischen arm und reich erläutern. Die soziale Frage prägte das Bewusstsein der Bewohner der dortigen Region stark. Eine sehr wichtige Rolle während der polnischen Bewegung spielte das Vereinswesen, das einen enormen Einfluss auf die Bevölkerung Oberschlesiens hatte. Die in dieser Zeit sehr zahlreich entstandenen polnischen Vereine "bedienten sich in erster Linie sozialpolitischer Parolen" und konnten somit in der oberschlesischen Bevölkerung viele Anhänger gewinnen. Dazu werde ich die polnischen Vereine näher beleuchten und diese mit den in der gleichen Zeit im Rahmen der antipolnischen Politik gegründeten deutschen Vereinen vergleichen. Dabei werde ich stellvertretend für das gesamte Vereinswesen den deutschen Ostmarken-Verein und die polnische Straz näher vorstellen und versuchen, Parallelen und Unterschiede aufzuzeigen. 1. Einleitung 2. Der historische Hintergrund 2.1 Der Kulturkampf 2.2 Die soziale Frage und zunehmende polnische Bewegung 3. Das deutsche und polnische Vereinswesen im Vergleich 3.1 Ursprung und Gründungsmotive des deutschen Ostmarken-Vereins 3.2 Die polnische Antwort 3.3 Der Aufbau des deutschen und des polnischen Ostmarken-Vereins 3.4 Die praktische Tätigkeit des deutschen Ostmarken-Vereins und der polnischen "Straz" 3.5 Parallelen und Unterschiede beider Vereine bei der Verfolgung der Vereinsziele 4. Schlussbetrachtung 5. Literaturverzeichnis

Autorentext
Nadja Kristin Kemter, B. A., wurde 1986 in Lichtenstein/ Sachsen geboren. Ihr Studium der Europastudien mit dem Schwerpunkt Kultur- und Sozialwissenschaften an der TU Chemnitz schloss die Autorin 2011 mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts ab. Während des Studiums lag ihr Hauptaugenmerk auf dem Umgang örtlicher Behörden mit Ausländern und Asylbewerbern in Chemnitz.

Produktinformationen

Titel: Vergleich des deutschen und polnischen Vereinswesens während der polnischen Bewegung in Schlesien
Autor:
EAN: 9783640958474
ISBN: 978-3-640-95847-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 51g
Größe: H45mm x B26mm x T5mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage