Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einschränkungen beim Kauf und Abruf von E-Books Weitere Informationen

Zur Zeit ist mit Einschränkungen beim Kauf und Abruf von einigen E-Books zu rechnen. Wir bitten Sie um Entschuldigung.

schliessen

Flurnamen im nördlichen Thüringer Holzland

  • Kartonierter Einband
  • 300 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Flurnamen sind geschichtliche Dokumente, die bis heute Auskunft über eine vergangene Welt geben. Neben Auskünften über die Sprache... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Flurnamen sind geschichtliche Dokumente, die bis heute Auskunft über eine vergangene Welt geben. Neben Auskünften über die Sprache unserer Ahnen gewähren Flurnamen auch Einblicke in ihre Tätigkeiten sowie in die Natur- und Kulturlandschaft, die sie umgab. Zu den Bemühungen, Flurnamen zu sammeln und zu archivieren, um den Thüringer Flurnamenschatz wissenschaftlich zu erklären und als Quelle der Regionalgeschichte zugänglich zu machen, leistet die Autorin mit diesem Buch einen wertvollen Beitrag. Systematisch werden die Flurnamen der Gemarkungen Weißenborn, Bad Klosterlausnitz und Tautenhain im nördlichen Thüringer Holzland gesammelt und sprachgeschichtlich untersucht. Für jeden Flurnamen werden relevante Angaben und Daten verzeichnet und jeweils um die sprachwissenschaftliche und ggf. eine volksetymologische Deutung ergänzt. Das Buch richtet sich an Studenten der Germanistik ebenso wie an namenkundlich und regionalgeschichtlich interessierte Laien. Es bietet Einblicke in die Methodik der Flurnamensammlung und -deutung sowie in die Bedeutung von Flurnamen als Bestandteil regionaler Identität, und kann deshalb besonders für Heimatforscher eine Bereicherung ihrer Arbeit darstellen.

Autorentext

Lehramtsstudium Deutsch, Englisch und Deutsch als Fremdsprache an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Lehramtsanwärterin und Mitglied des Doktorandenkollegs "Empirische Didaktikforschung" des Zentrums für Lehrerbildung und Didaktikforschung der FSU Jena.



Klappentext

Flurnamen sind geschichtliche Dokumente, die bis heute Auskunft über eine vergangene Welt geben. Neben Auskünften über die Sprache unserer Ahnen gewähren Flurnamen auch Einblicke in ihre Tätigkeiten sowie in die Natur- und Kulturlandschaft, die sie umgab. Zu den Bemühungen, Flurnamen zu sammeln und zu archivieren, um den Thüringer Flurnamenschatz wissenschaftlich zu erklären und als Quelle der Regionalgeschichte zugänglich zu machen, leistet die Autorin mit diesem Buch einen wertvollen Beitrag. Systematisch werden die Flurnamen der Gemarkungen Weißenborn, Bad Klosterlausnitz und Tautenhain im nördlichen Thüringer Holzland gesammelt und sprachgeschichtlich untersucht. Für jeden Flurnamen werden relevante Angaben und Daten verzeichnet und jeweils um die sprachwissenschaftliche und ggf. eine volksetymologische Deutung ergänzt. Das Buch richtet sich an Studenten der Germanistik ebenso wie an namenkundlich und regionalgeschichtlich interessierte Laien. Es bietet Einblicke in die Methodik der Flurnamensammlung und -deutung sowie in die Bedeutung von Flurnamen als Bestandteil regionaler Identität, und kann deshalb besonders für Heimatforscher eine Bereicherung ihrer Arbeit darstellen.

Produktinformationen

Titel: Flurnamen im nördlichen Thüringer Holzland
Untertitel: Die Flurnamen der Gemarkungen Weißenborn, BadKlosterlausnitz und Tautenhain
Autor:
EAN: 9783639079630
ISBN: 978-3-639-07963-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 300
Gewicht: 463g
Größe: H220mm x B150mm x T18mm
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen