Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mit dem Smartphone aus der Zeitungskrise?

  • Kartonierter Einband
  • 276 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Medienbranche steckt in einem grundlegenden Wandel. Die Printmedien sehen ihre Existenz durch sinkende Einnahmen bedroht und b... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Medienbranche steckt in einem grundlegenden Wandel. Die Printmedien sehen ihre Existenz durch sinkende Einnahmen bedroht und beobachten eine zunehmenden Verschiebung des Mediennutzungsverhaltens weg von der gedruckten Zeitung hin zu Onlinemedien. Zwei Indizien, die dafür sprechen, dass das gängige Geschäftsmodell der Zeitungsverlage und Medienhäuser im deutschsprachigen Medienmarkt nicht mehr funktioniert. Doch was für tragfähige Geschäftsmodelle gibt es in der disruptiven Medienwelt? Die vorliegende Arbeit zeigt systematisch auf, welche Voraussetzungen zukunftsweisende Geschäftsmodelle von Medienorganisationen erfüllen müssen, um sowohl den sich verändernen Medienproduktionsprozessen als auch den angepassten Mediennutzerbedürfnissen zu entsprechen.

Autorentext
Klopfenstein, Nadine Nadine Klopfenstein Frei arbeitet als wissenschaftliche Assistentin am Institut für Angewandte Medienwissenschaft (IAM) der Zürcher Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften(ZHAW) im Bereich Organisationskommunikation und Management. Zur Zeit absolviert die Autorin den Master in Digital Journalism an der Hamburg Media School (HMS).

Produktinformationen

Titel: Mit dem Smartphone aus der Zeitungskrise?
Untertitel: Bieten mobile Medien Chancen für neue Geschäftsmodelle zur Finanzierung von Printmedien
Autor:
EAN: 9783330518117
ISBN: 978-3-330-51811-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 276
Gewicht: 427g
Größe: H220mm x B150mm x T17mm