Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Räume der Kontrolle

  • Kartonierter Einband
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Essay aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,7, ... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Essay aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Die Debatte um die Entwicklung unserer Gesellschaft zu einzelnen, unabhängigen individualisierten Gesellschaftsmitgliedern, sowie der Verlust territorialer Kontrolle durch die Ausbildung von Parallelgesellschaften, die sich in sogenannten "Business Improvement Districts" selbst organisieren, ist sehr umfangreich. Was hierbei mit dem öffentlichen Raum passiert, soll in der vorliegenden Arbeit zum Beispiel anhand von Ansichten des Soziologen Richard Sennett deutlich werden. Anschließend wird auf das Thema der "Privatisierung öffentlicher Räume" eingegangen, das sich an den Beispielen der Einkaufszentren, sowie den geschlossenen Wohnkomplexen veranschaulichen lässt. Am Ende wird die Raumkontrolle thematisiert, die sich technisch und baulich in Städten erkennen lässt und den Nachweis der Aktivitäten der Individuen bedingt. Hierbei wird als Schwerpunkt die Kontrolle durch Videoüberwachung heran gezogen. (LUEDTKE (20.02.10) Die Ausweitung staatlicher und privater Raumkontrolle: Infragestellung der modernen (National-)gesellschaft? www.ku-eichstaett.de/Fakultaeten/.../Luedtke_Abstracts_Jena_2008.doc)

Klappentext

Essay aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung Die Debatte um die Entwicklung unserer Gesellschaft zu einzelnen, unabhängigen individualisierten Gesellschaftsmitgliedern, sowie der Verlust territorialer Kontrolle durch die Ausbildung von Parallelgesellschaften, die sich in sogenannten "Business Improvement Districts" selbst organisieren, ist sehr umfangreich. Was hierbei mit dem öffentlichen Raum passiert, soll in der vorliegenden Arbeit zum Beispiel anhand von Ansichten des Soziologen Richard Sennett deutlich werden. Anschließend wird auf das Thema der "Privatisierung öffentlicher Räume" eingegangen, das sich an den Beispielen der Einkaufszentren, sowie den geschlossenen Wohnkomplexen veranschaulichen lässt. Am Ende wird die Raumkontrolle thematisiert, die sich technisch und baulich in Städten erkennen lässt und den Nachweis der Aktivitäten der Individuen bedingt. Hierbei wird als Schwerpunkt die Kontrolle durch Videoüberwachung heran gezogen. (LUEDTKE (20.02.10) Die Ausweitung staatlicher und privater Raumkontrolle: Infragestellung der modernen (National-)gesellschaft? www.ku-eichstaett.de/Fakultaeten/.../Luedtke_Abstracts_Jena_2008.doc)

Produktinformationen

Titel: Räume der Kontrolle
Untertitel: Öffentlicher Raum, Privater Raum und das Internet
Autor:
EAN: 9783640908448
ISBN: 978-3-640-90844-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 44g
Größe: H230mm x B154mm x T23mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage