Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Roma und Sinti in der medialen Öffentlichkeit in Österreich

  • Kartonierter Einband
  • 148 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Roma und Sinti rücken im Februar 1995 nach langer Zeit wieder ins Licht der Medien. Das Rohrbomben-Attentat in der Oberwarter Roma... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Roma und Sinti rücken im Februar 1995 nach langer Zeit wieder ins Licht der Medien. Das Rohrbomben-Attentat in der Oberwarter Roma-Siedlung erweckt großes Medieninteresse in Österreich, während über die Anerkennung als Volksgruppe zwei Jahre zuvor kaum berichtet wird. Wie Printmedien in Österreich über die Volksgruppe berichten und ob sie publizistischen Ansprüchen gerecht werden, wird in diesem Buch untersucht. Die Analyse von vereinseigenen Zeitschriften und österreichischen Printmedien wird durch schriftliche Interviews mit Vertreterinnen und Vertreter von Roma- und Sinti-Vereinen ergänzt. Somit werden die Selbstbilder der Volksgruppe den Fremdbildern gegenüber gestellt.

Autorentext

ist Dissertantin am Institut für Politikwissenschaft in Innsbruck

Produktinformationen

Titel: Roma und Sinti in der medialen Öffentlichkeit in Österreich
Untertitel: Selbst- und Fremdbilder einer Volksgruppe im Spiegel der Printmedien
Autor:
EAN: 9783639269406
ISBN: 978-3-639-26940-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 148
Gewicht: 234g
Größe: H221mm x B149mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.07.2010
Jahr: 2010