Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Faschismus in zionistischer Sicht

  • Kartonierter Einband
  • 77 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Faschismus in seiner Frühphase war ein unverständliches Phänomen, vor allem für seine potentiellen Opfer. Auf erschreckende We... Weiterlesen
20%
31.90 CHF 25.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Faschismus in seiner Frühphase war ein unverständliches Phänomen, vor allem für seine potentiellen Opfer. Auf erschreckende Weise verdeutlicht dies die Stellungnahme der zionistischen Presse Palästinas 1933 sowie andere Schriften über den Faschismus, die von zionistischen Denkern vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges verfasst wurden. Sie werden im ersten Aufsatz dieses Bandes behandelt. Die Bundesrepublik Deutschland unterhält gute Beziehungen zum Staate Israel. Es war nicht einfach, diese Beziehungen herzustellen. Die Schwierigkeiten, die damit verbunden waren, fanden ihren Niederschlag auch in der hebräischen Literatur, die im zweiten Aufsatz analysiert wird.

Zusammenfassung
quot;... eine nützliche Bereicherung unserer Kenntnis der Faschismusdeutung um eine wenig bekannte und wegen der hebräischen Sprache kaum zugängliche Spielart." (Dr. Wolfgang Ender, Annotierte Bibliographie für die politische Bildung)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Beide Aufsätze basieren auf Primärquellen und enthalten neue Aspekte sowohl über die Faschismusdiskussion als auch über die deutsch-israelischen Beziehungen.

Produktinformationen

Titel: Der Faschismus in zionistischer Sicht
Autor:
EAN: 9783820493306
ISBN: 978-3-8204-9330-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 77
Gewicht: 120g
Größe: H211mm x B151mm x T6mm
Jahr: 1986
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"