Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nachtkerzengewächse

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 145. Nicht dargestellt. Kapitel: Fuchsien, Gemeine Nachtkerze, Nachtkerzen, Schmalblättriges Weid... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 145. Nicht dargestellt. Kapitel: Fuchsien, Gemeine Nachtkerze, Nachtkerzen, Schmalblättriges Weidenröschen, Heusenkräuter, Kleinblütiges Weidenröschen, Rosmarin-Weidenröschen, Rotkelchige Nachtkerze, Zottiges Weidenröschen, Arktisches Weidenröschen, Alpen-Hexenkraut, Quirlblättriges Weidenröschen, Gauchheilblättriges Weidenröschen, Hügel-Weidenröschen, Dunkelgrünes Weidenröschen, Scharlach-Fuchsie, Vierkantiges Weidenröschen, Rosenrotes Weidenröschen, Nickendes Weidenröschen, Drüsiges Weidenröschen, Großes Hexenkraut, Mierenblättriges Weidenröschen, Fuchsia triphylla, Fleischers Weidenröschen, Prachtkerze, Hexenkräuter, Lanzett-Weidenröschen, Berg-Weidenröschen, Mexikanische Lopezie, Fuchsia excorticata, Sommerazalee, Fuchsia boliviana, Feenfächer-Clarkie, Fuchsia procumbens, Fuchsia gehrigeri, Fuchsia fulgens, Fuchsia magdalenae, Fuchsia steyermarkii, Sumpf-Weidenröschen, Fuchsia denticulata, Fuchsia sanctae-rosae. Auszug: Die Fuchsien (Fuchsia) sind eine artenreiche Gattung in der Familie der Nachtkerzengewächse (Onagraceae). Zu dieser Gattung gehören etwa 100 Arten, von denen die meisten aus den Bergwäldern Mittel- und Südamerikas stammen. Einige wenige Arten kommen auf Tahiti und in Neuseeland vor. In Europa sind Fuchsien seit dem frühen 18. Jahrhundert bekannt. Im 19. Jahrhundert wurden sie zu einer begehrten Zierpflanze und werden bis heute in Mitteleuropa häufig als Kübel- und Balkonpflanzen gepflegt. In klimatisch begünstigteren Regionen sind sie eine weit verbreitete Zierpflanze. Benannt sind sie nach dem deutschen Botaniker Leonhart Fuchs. Fuchsien-Arten sind verholzende Pflanzen: Halbsträucher, Sträucher und Bäume. Verschiedene Fuchsienarten unterscheiden sich in ihrem Erscheinungsbild sehr stark voneinander. Zur Gattung gehören niedrig wachsende Arten wie etwa die Fuchsia procumbens, die nur wenige Zentimeter hoch wird und in Mitteleuropa gelegentlich in Steingärten kultiviert wird, genauso wie die Fuchsia excorticata, die zu einem Baum heranwächst und eine Wuchshöhe von fast zehn Metern erreicht. Die Mehrzahl der Arten sind jedoch Sträucher, die je nach Art unterschiedlich dicht verzweigt sind. Einige wenige Arten wachsen auch rankend an anderen größeren Pflanzen empor. Die Fuchsia tunariensis wächst sogar als Epiphyt auf Baumzweigen oder an Felsen (Lithophyt). Sie zeichnet sich durch knollige Wurzeln aus. Die Laubblätter sind mehrheitlich elliptisch, lang gestielt und weisen einen schwach bis mittel gezähnten Blattrand auf. Fuchsien-Blüte Fuchsien-Blüte: die leuchtend roten Kelchblätter sind zurückgebogen. Die Kronblätter sind von purpurner Farbe Gefüllte Blüte einer FuchsiensorteDie vierzähligen Blüten der Fuchsien befinden sich am Ende von 2 bis 8 Zentimeter langen Blütenstielen. Die Farbe des Blütenstiels ist abhängig von der Art und kann rot oder grün sein. Auch der unterständige Fruchtknoten, der am Ende des Stiels sitzt, kann rot oder grün gefärbt sein. Er besteht a

Produktinformationen

Titel: Nachtkerzengewächse
Untertitel: Fuchsien, Gemeine Nachtkerze, Nachtkerzen, Schmalblättriges Weidenröschen, Heusenkräuter, Kleinblütiges Weidenröschen, Rosmarin-Weidenröschen, Täuschende Nachtkerze, Rotkelchige Nachtkerze, Zottiges Weidenröschen, Arktisches Weidenröschen
Editor:
EAN: 9781159193775
ISBN: 978-1-159-19377-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Natur & Technik
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 233g
Größe: H229mm x B154mm x T17mm
Jahr: 2011