Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nachrichtendienstliche Operation

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 128. Kapitel: Echelon, Iran-Contra-Affäre, Rainbow Warrior, Hufeisenplan, KGB-Hack, Operation Ajax, Gla... Weiterlesen
20%
41.90 CHF 33.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 128. Kapitel: Echelon, Iran-Contra-Affäre, Rainbow Warrior, Hufeisenplan, KGB-Hack, Operation Ajax, Gladio, Operation PBSUCCESS, Operation Mincemeat, Azorian-Projekt, Bank of Credit and Commerce International, Caesarea, Libau, Invasion in der Schweinebucht, MKULTRA, Schmücker-Prozess, Contra-Krieg, Verdeckte Operation, Operation Overcast, VENONA-Projekt, Gezielte Tötung, Miami Five, Strategie der Spannung, Rattenlinien, Bletchley Park, Operation Condor, Venona-Papiere, Englandspiel, Zimmermann-Depesche, Operation Gold, Kettenmorde, Alsos-Mission, Operation Phoenix, GhostNet, Radio Free Europe, Aktion Bernhard, CIA-Aktivitäten in Chile, Operation Northwoods, Rosenholz-Dateien, Mykonos-Attentat, Project Blue Book, Operation Silver, Operation Mongoose, Journalisten-Skandal, Kongress für kulturelle Freiheit, Plutonium-Affäre, Air America, Fichenskandal, Celler Loch, Black Tom Explosion, Salon Kitty, Operation STOCKADE, Venlo-Zwischenfall, Trent Park, Farm Hall, Operation Site Down, Regenschirmattentat, Operation Fortitude, Bloodhound, Operation MERLIN, Aktion Ungeziefer, COINTELPRO, Operation Anmeldung, Cambridge Five, Operation Artischocke, Demagnetize, Der Monat, Alexander Prinzipalow, Project SHAMROCK, Operation Plumbat, Möldersbrief, Mudschahid, Target Intelligence Committee, Operation Simoom, Operation Skorpion, Satanique, Carnivore, COMINFIL, Stay-behind-Organisation, Marxistisch-Leninistischen Partij Nederland, Jubelperser, Operation CHAOS, Encounter, Kidon. Auszug: Gladio (ital., von lat. Schwert ), eigentlich Stay-behind-Organisation, war eine paramilitärische Geheimorganisation der NATO, der CIA und des britischen MI6 während des Kalten Krieges. Die Gladio-Mitglieder sollten nach einer sowjetischen Invasion Westeuropas Guerillaoperationen und Sabotage durchführen. Die Organisation existierte von etwa 1950 bis mindestens 1990 und arbeitete in Westeuropa, in Griechenland und in der Türkei. Die Organisation wird mit Terrorakten und Morden in mehreren europäischen Ländern in Verbindung gebracht. Die Europäische Union verurteilte 1990 das Vorgehen der beteiligten Geheimdienste und forderte die Mitgliedsstaaten zur Aufklärung auf. In Belgien, Italien und dem Nicht-EU-Land Schweiz wurden parlamentarische Untersuchungskommissionen dazu eingesetzt. Abzeichen des italienischen Gladio-Zweigs; der lateinische Schriftzug lautet übersetzt: Durch Schweigen bewahre ich die Freiheit Ab Anfang der 1950er Jahre wurden besonders in Italien, aber auch in fast allen anderen westeuropäischen Ländern Agenten ausgebildet, die im Fall einer Besetzung des jeweiligen Landes durch Truppen des Warschauer Pakts Guerillaoperationen und Sabotage durchführen sollten (so genannte Stay-Behind-Operationen). Zu diesem Zweck wurden europaweit geheime, illegale Waffendepots angelegt. Als Vorbild diente das Special Operations Executive, eine britische Spezialeinheit, die während des Zweiten Weltkrieges selbst verdeckte Operationen hinter feindlichen Linien ausführte und Widerstandsgruppen wie die Résistance unterstützte und ausbildete. Die Mitglieder der so gebildeten Geheimarmeen rekrutierten sich unter anderem aus militärischen Spezialeinheiten, Geheimdienstkreisen und Rechtsextremisten, letztere teilweise mit kriminellem, in der Bundesrepublik Deutschland auch nationalsozialistischem Hintergrund. Die Existenz der Untergrund-Armeen wurde vor der Bevölkerung und den Parlamenten geheim gehalten und war in den einzelnen Ländern jeweils nur eine...

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 422. Nicht dargestellt. Kapitel: Echelon, Iran-Contra-Affäre, Rainbow Warrior, Hufeisenplan, KGB-Hack, Operation Ajax, Gladio, Operation PBSUCCESS, Azorian-Projekt, Bank of Credit and Commerce International, Caesarea, MKULTRA, Libau, Invasion in der Schweinebucht, Schmücker-Prozess, Verdeckte Operation, Contra-Krieg, Operation Overcast, VENONA-Projekt, Miami Five, Strategie der Spannung, Bande von Nijvel, Bletchley Park, Gezielte Tötung, Rattenlinien, Venona-Papiere, Englandspiel, Operation Condor, Zimmermann-Depesche, Operation Gold, Kettenmorde, Operation Phoenix, Alsos-Mission, GhostNet, Aktion Bernhard, Radio Free Europe, CIA-Aktivitäten in Chile, Operation Northwoods, Operation Silver, Project Blue Book, Operation Mongoose, Rosenholz-Dateien, Journalisten-Skandal, Celler Loch, Operation Board Games, Kongress für kulturelle Freiheit, Plutonium-Affäre, Fichenskandal, Air America, Black Tom Explosion, Salon Kitty, Operation STOCKADE, Venlo-Zwischenfall, Trent Park, Operation Fortitude, Bloodhound, Regenschirmattentat, Farm Hall, Operation MERLIN, Der Monat, Aktion Ungeziefer, Operation Anmeldung, COINTELPRO, Demagnetize, Operation Artischocke, Cambridge Five, Alexander Prinzipalow, Mudschahid, Project SHAMROCK, Target Intelligence Committee, Möldersbrief, Operation Plumbat, Operation Simoom, Carnivore, COMINFIL, Operation Skorpion, Satanique, Marxistisch-Leninistischen Partij Nederland, Jubelperser, Encounter, Stay-behind-Organisation, Operation CHAOS, Kidon. Auszug: Gladio (ital. vom lateinischen gladius für "Schwert"), eigentlich Stay-behind-Organisation, war eine paramilitärische Geheimorganisation der NATO, der CIA und des britischen MI6 während des Kalten Krieges. Die Gladio-Mitglieder sollten nach einer sowjetischen Invasion Westeuropas Guerillaoperationen und Sabotage durchführen. Die Organisation existierte von etwa 1950 bis mindestens 1990 und arbeitete in Westeuropa, in Griechenland und in der Türkei. Die Organisation wird mit Terrorakten und Morden in mehreren europäischen Ländern in Verbindung gebracht. Die Europäische Union verurteilte 1990 das Vorgehen der beteiligten Geheimdienste und forderte die Mitgliedsstaaten zur Aufklärung auf. In Belgien, Italien und dem Nicht-EU-Land Schweiz wurden parlamentarische Untersuchungskommissionen dazu eingesetzt. Abzeichen des italienischen Gladio-Zweigs. Der lateinische Schriftzug lautet übersetzt: Durch Schweigen bewahre ich die Freiheit Ab Anfang der 1950er Jahre wurden besonders in Italien, aber auch in fast allen anderen westeuropäischen Ländern Agenten ausgebildet, die im Fall einer Besetzung des jeweiligen Landes durch Truppen des Warschauer Pakts Guerillaoperationen und Sabotage durchführen sollten (so genannte Stay-Behind-Operationen). Zu diesem Zweck wurden europaweit geheime, illegale Waffendepots angelegt. Als Vorbild diente das Special Operations Executive, eine britische Spezialeinheit, die während des Zweiten Weltkrieges selbst verdeckte Operationen hinter feindlichen Linien ausführte und Widerstandsgruppen wie die Résistance unterstützte und ausbildete. Die Mitglieder der so gebildeten Geheimarmeen rekrutierten sich unter anderem aus militärischen Spezialeinheiten, Geheimdienstkreisen und Rechtsextremisten, letztere teilweise mit kriminellem, in der Bundesrepublik Deutschland auch nationalsozialistischem Hintergrund. Die Existenz der Untergrund-Armeen wurde vor der Bevölkerung und den Parlamenten geheim gehalten und war in den einzelnen Ländern jeweils nur einem

Produktinformationen

Titel: Nachrichtendienstliche Operation
Untertitel: Echelon, Iran-Contra-Affäre, Rainbow Warrior, Hufeisenplan, KGB-Hack, Operation Ajax, Gladio, Operation PBSUCCESS, Operation Mincemeat, Azorian-Projekt, Bank of Credit and Commerce International, Caesarea, Libau
Editor:
EAN: 9781159193461
ISBN: 978-1-159-19346-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 264g
Größe: H246mm x B189mm x T10mm
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen