Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Radiumtherapie

  • Kartonierter Einband
  • 324 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Inhalt

I. Wissenschaftliche Basis des Radiums.- II. Organisation und Entstehung des ersten zum Studium der Radiumtherapie geschaffenen Institutes.- Erster Teil. Physik.- I. Die Entdeckung der Radioaktivität und der radioaktiven Stoffe.- II. Was ist Radium?.- Seine Herkunft.- III. Wie wird Radium gewonnen?.- IV. Welches sind die Eigenschaften des Radiums.- 1. Physikalische und chemische Eigenschaften.- 2. Biologische Eigenschaften.- V. Worin besteht die Energie des Radiums?.- 1. Unsichtbare Strahlen ?, ?, ?.- 2. Die Emanation.- Zweiter Teil. Instrumentarium.- I. Emanation.- 1. Isolierte Emanation.- 2. Gleichzeitige Verwendung der Emanation und der Strahlenwirkung.- II. Die Strahlenwirkung.- 1. Radiumführende Apparate.- a) Frühere Apparate.- b) Die bei unseren Versuchen verwendeten Apparate.- ?) Röhrenapparate.- ?) Apparate mit aufgeklebten Salzen.- 2. Technik und Anwendungsweisen.- a) Eigentliche Technik.- ?) Dauer der Anwendung.- ?) Einlagen. - Filter. - Filtration.- b) Applikationsmethoden.- ?) Äußere Applikation.- ?) Innere Applikation.- c) Messung und Dosierung der verfügbaren Radioaktivität.- Daten, deren Kenntnis zur Beurteilung des therapeutischen Ergebnisses erforderlich ist.- Dritter Teil. Therapie.- I. Allgemeine Erwägungen über die Reaktion. Was ist die Reaktion? Wie muß man das Wort "Reaktion" auffassen?.- 1. Die Reaktion ist abhängig von der Natur der Gewebe und der Menge der verbrauchten Energie.- Wirkung des Radiums auf die Histologie von entzündlichen Prozessen, Bindegewebs- und epithelialen Tumoren.- 2. Reaktion je nach der Qualität der Strahlen. - Bedeutung der ?-, ?-, ?-Strahlen. - Isolierte ultrapenetrierende Strahlen. - Strahlen in ihrer Gesamtheit.- II. Therapeutische Resultate.- 1. Karzinome.- A. Mittelschwere Epitheliome.- a) Wuchernde Epitheliome der Haut.- 1. Wucherndes Epitheliom der Schläfe (Tafel I).- 2. Wucherndes Epitheliom des Ohres (Tafel II; Fig. 3 und 4).- 1. Wucherndes Epitheliom in der Gegend des Pubis.- 2. Wucherndes Epitheliom drüsigen Ursprungs (Fig. 15 u. 16).- b) Oberflächliches Epitheliom der Haut, ulzeriert oder nicht ulzeriert ("Ulcus rodens", transparente Knötchen und epitheliomatös infiltrierter Rand).- ?) Torpide, ulzeröse Kankroide von kleinen Dimensionen mit oberflächlich indurierter Basis.- ?) Torpide Epitheliome mit trockener Oberfläche, Rand mit Epitheliomperlen besetzt.- ?) Ulzerierte Hautkankroide von malignem Charakter. Dieser zeigt sich in der Tendenz der Geschwülste, in die Tiefe zu wuchern.- ?) Ulzerierte oberflächliche Epitheliome von großen Dimensionen.- c) Haut- und Schleimhautepitheliome mit besonderem Sitz.- B. Maligne Neubildungen.- a) Kutane und subkutane Karzinome.- b) Drüsenmetastasen.- c) Die Neubildungen der Mamma.- d) Karzinome der Mundschleimhaut.- e) Radiumtherapie der Karzinome im allgemeinen.- 2. Keloide und fehlerhafte Narben.- a) Keloide.- b) Fibro-skleröse Narbenstränge.- 3. Angiome.- Gefäßnaevi - Gefäßtumoren.- a) Erste Gruppe: Flache, oberflächliche, im Niveau der Haut gelegene Angiome.- b) Zweite Gruppe: Flache, im Niveau der Haut gelegene, aber tief infiltrierte Angiome.- c) Dritte Gruppe: Mehr oder weniger erhabene Angiome mit glatter oder höckeriger Oberfläche.- d) Vierte Gruppe: Weiche Angiome in Form einer fluktuierenden Fläche und erektile angiomatöse Tumoren.- ?) Fluktuierende erektile Flächen.- ?) Erhabene Gefäßgeschwülste.- ?) Angiome mit besonderer Lokalisation.- ?) Angiome der Schleimhäute.- ?) Angiome von sehr großer Ausdehnung, von verschiedener Form und mit multiplem Sitz bei ein und derselben Person; sie stellen wirkliche Mißbildungen dar.- Vorteile der Radiumtherapie.- 4. Pigmentnaevi.- 5. Tuberkulose der Haut und der Schleimhäute.- 6. Schmerzlindernde Wirkung des Radiums. Pruritus, Neurodermitiden, Ekzeme.- a) Schmerzlindernde Wirkung des Radiums: Lokalisierter Pruritus, Hyperästhesien, Neuritiden, Neuralgien.- b) Neurodermitiden, Lichenifikation, Ekzeme.- ?) Neurodermitiden.- ?) Ekzeme.- 7. Verschiedene Affektionen.- 8. Anwendung des Radiums bei Uterusleiden.- Karzinome.- Fibrome und Uterusblutungen.- Metritiden.- Chronische Urethritiden.- Eigenschaften und Vorteile, die der Radiumtherapie eigentümlich sind.- Anmerkung von Wickham.

Produktinformationen

Titel: Radiumtherapie
Untertitel: Instrumentarium, Technik, Behandlung von Krebsen, Keloiden, Naevi, Lupus, Pruritus, Neurodermitiden, Ekzemen, Verwendung in der Gynäkologie
Autor:
EAN: 9783642504600
ISBN: 978-3-642-50460-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 324
Gewicht: 493g
Größe: H235mm x B155mm x T17mm
Jahr: 1910
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1910