Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Digitalistherapie bei Nieren- und Leberinsuffizienz

  • Kartonierter Einband
  • 62 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Prävalenz von nierenpflichtigen und nichtnierenpflichtigen Herzglykosiden in einigen Ländern Nlerenpfllchtlge: Nlerenpfllchtlge: B... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Prävalenz von nierenpflichtigen und nichtnierenpflichtigen Herzglykosiden in einigen Ländern Nlerenpfllchtlge: Nlerenpfllchtlge: BRD U. S. A. italien England Osterreich Schweiz Schweden Nlchtnlerenpfllchtlge: Digiloxin Proscillaridine Norwegen Frankreich Japan Abb. 1: Erläuterungen siehe Text. Seit mehr als 100 Jahren werden Reinglykoside Werbepsychologie solche Mechanismen aufge in der Therapie der Herzinsuffizienz eingesetzt. griffen, welche bei dem Arzt die Erfüllung eines Die Vielzahl der in der Bundesrepublik verwen bestimmten Sicherheitsbedürfnisses mit einem deten Glykoside ist erstaunlich, zugleich aber entsprechenden Konsum bewirkt haben. Nur bedrückend. Es gibt Länder, in denen die Deri hat die Häufigkeit der Digoxinintoxikationen vate des Digoxins marktbestimmend sind, an trotz Einführung der Reinglykoside und Ver dere Länder, die nach wie vor Digoxin benut besserung der Bioverfügbarkeit seit mehr als zen (Abb. 1), offenbar weil Sprachbarrieren 100 Jahren nicht abgenommen. Ende des 18. verhindert haben, bestimmte Bedürfnisse nach und zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde in neueren Präparaten zu wecken. Es gibt ferner England und Amerika in sechs Studien nachge Länder, wo Digitoxin bis zu 90 % und mehr wiesen, daß die Intoxikationsquote bei Anwen verwendet wird, und schließlich gibt es ein dung von Digitalisblätterzubereitungen (Dekokt, Infus, Tinktur, deren Inhaltsstoffe u. a. Gitalo Land, nämlich Japan, wo Digitalisglykoside praktisch keine Rolle spielen und man Proscil xin, Gitoxin, Digitoxin und Verodoxin sind) bei laridin bevorzugt. In den Ländern, wo Digo 20 % liegt (Tab. 1).

Inhalt

Der Stellenwert von Digitalis in der Therapie der chronischen Herzinsuffizienz.- Glykosidtherapie bei Niereninsuffizienz.- Herzglykoside bei Lebererkrankungen.- Digitoxin-Serumkonzentrationen bei Intensivpatienten mit renaler und hepatorenaler Insuffizienz.- Klinische relevante Wechselwirkungen von Digitalispräparaten.- Diskussionsbeiträge.

Produktinformationen

Titel: Digitalistherapie bei Nieren- und Leberinsuffizienz
Autor:
Editor:
EAN: 9783322987631
ISBN: 978-3-322-98763-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 62
Gewicht: 163g
Größe: H254mm x B178mm x T4mm
Jahr: 2012
Auflage: 1982