Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Genexpression in humanen neuralen Stammzellen

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der menschliche Organismus besteht aus einer Vielzahl verschiedener Zellarten. Diese unterschiedlichen Zellen zeichnen sich dadurc... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der menschliche Organismus besteht aus einer Vielzahl verschiedener Zellarten. Diese unterschiedlichen Zellen zeichnen sich dadurch aus, dass sie bestimmte für sie spezifische Gene exprimieren, was ihnen ihren speziellen Charakter verleiht. Alle Zellen eines Organismus stammen von Stammzellen ab, wobei zwischen unterschiedlichen Stammzellarten zu unterscheiden ist. Neuronale Zellen stammen von den sogenannten neuralen Stammzellen ab, welche den gewebsspezifischen Stammzellen zuzuordnen sind. Die Zelllinie HNSC.100 ist eine humane Stammzelllinie, die aus dem Hippokampus eines fetalen menschlichen Aborts präpariert wurde. Da bestimmte neuronale Gene in diesen Zellen exprimiert werden, dient die Zelllinie als optimales Modellsystem, um das Genexpressionsverhalten in neuralen Stammzellen zu untersuchen. Des Weiteren wurde der Einfluss des Transkriptionsrepressors REST auf die neuronale Genexpression in neuralen Stammzellen untersucht. REST dient in nicht neuronalen Zellen als Repressor neuronaler Genen, während REST in neuronalen Zellen die Expression neuronaler Gene moduliert.

Autorentext

Myriam Ekici wurde am 2.2.1978 in Neunkirchen/Saar geboren. Von 1997 bis 1998 studierte sie BWL an der Universität des Saarlandes. Von 1999 bis 2005 studierte sie Biologie an der Technischen Universität Kaiserslautern. Zur Zeit promoviert sie am Institut für Biochemie und Molekularbiologie der Universität des Saarlandes in Homburg.



Klappentext

Der menschliche Organismus besteht aus einer Vielzahl verschiedener Zell­arten. Diese unterschiedlichen Zellen zeichnen sich dadurch aus, dass sie bestimmte für sie spezifische Gene exprimieren, was ihnen ihren speziellen Charakter verleiht. Alle Zellen eines Organismus stam­men von Stammzellen ab, wobei zwischen unterschiedlichen Stamm­zell­arten zu unterscheiden ist. Neuronale Zellen stammen von den sogenannten neuralen Stammzellen ab, welche den gewebe­spe­zi­fi­schen Stammzellen zuzuordnen sind. Die Zelllinie HNSC.100 ist eine hu­mane Stammzelllinie, die aus dem Hippokampus eines fetalen men­schlichen Aborts präpariert wurde. Da bestimmte neuronale Gene in diesen Zellen exprimiert werden, dient die Zelllinie als optimales Mo­dellsystem, um das Genexpressionsverhalten in neuralen Stamm­zellen zu untersuchen. Des Weiteren wurde der Einfluss des Transkrip­tions­repressors REST auf die neuronale Genexpression in neuralen Stam­mzellen untersucht. REST dient in nicht neuronalen Zellen als Re­pres­sor neuronaler Genen, während REST in neuronalen Zellen die Ex­pres­sion neuronaler Gene moduliert.

Produktinformationen

Titel: Genexpression in humanen neuralen Stammzellen
Untertitel: Regulation der Genexpression in neuralen Stammzellen durch Retinsäure und den Transkriptionsrepressor REST
Autor:
EAN: 9783639026122
ISBN: 978-3-639-02612-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 165g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2013