Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Musikwebsite

  • Kartonierter Einband
  • 52 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 215. Nicht dargestellt. Kapitel: Freedb, Netlabel, Last.fm, Online-Musikdienst, Allofmp3, SellaBand, R... Weiterlesen
20%
25.90 CHF 20.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 215. Nicht dargestellt. Kapitel: Freedb, Netlabel, Last.fm, Online-Musikdienst, Allofmp3, SellaBand, Restorm.com, ITunes Store, 7digital, MusicBrainz, Napster, Plattentests.de, Kosmic Free Music Foundation, Jamendo, Rhapsody, Progressive Rock Bibliography, Musipedia, Musicload, Babyblaue Seiten, RauteMusik, Pitchfork Media, MZEE, Grooveshark, Encyclopaedia Metallum, Musicline.de, Persona Non Grata, Discogs, Indiepedia.de, MP3.com, Deezer, CD Baby, Compact Disc Database, Powermetal.de, Allmusic, Etree, Magnatune, Musikzirkus-Magazin, Hillbilly-Music.com, Fabchannel.com, Vampster, Beatport, Hitparade.ch, Grenzwellen, Phonoline, EMusic, Laut.de, WebListen, Mp3.de, PureVolume, Online-Musikdatenbank, Audioscrobbler, Mx3, LyricWiki, WOM, Laut.fm, Whiskey-soda.de, Tunespoon. Auszug: Netlabels sind Musiklabels, die ihre Musik primär über das Internet vertreiben. Häufig sind es selbstorganisierte, nicht kommerzielle Do-It-Yourself-Projekte von Musikern und Musikliebhabern, die in aufbereiteter Form in einem Labelkontext ihre oder die von Freunden produzierte Musik über das Internet zur Verfügung stellen. Netlabels dienen dabei sowohl als Vertriebsweg als auch als Marketinginstrument zur Promotion der Künstler. Netlabels bieten in aller Regel so genannte "freie Musik" an. Freie Musik steht unter einer freien Lizenz, ist GEMA-frei und kostenlos. Der Vertrieb dieser Musik ist frei von finanziellen Gewinnabsichten. Die angebotenen Musikdateien werden allgemein auch als Netaudio bezeichnet, wobei der Begriff sehr weit gefasst ist und auch für andere freie Musikdateien im Internet Verwendung findet. Für das Phänomen Netlabel finden sich synonym verwendete Bezeichnungen wie Online-Label, MP3-Label, Web-Label oder Netaudio-Label. Für die kommerzielle Variante des Internet-Label-Vertriebs wird unter anderem der Begriff Digital-Label benutzt. Netlabels werden zu den "Independent Labels" gezählt, wobei der Begriff des "Independent Labels" (Indie-Label) historisch gewachsen von einer anderen Art Musiklabel vereinnahmt wird, nämlich von den im ursprünglichen Sinne von Major-Labels unabhängigen Indie-Schallplattenlabels. Netlabels haben eine starke Ähnlichkeit mit Independent-Plattenlabels, die ihre Musik traditionell per CD, CD-R oder Schallplatte in die Öffentlichkeit tragen. Beide Formen von Musiklabels veröffentlichen Musik meist für eine Nische von Hörern. Anders als die Indie-Labels veröffentlichen Netlabels jedoch keine physischen Tonträger, sondern virtuelle, als Dateien über das Internet. Netlabels nutzen das Internet zum direkten Vertrieb ihrer Musik. Der Vertriebsgedanke war in den Anfängen und bei den Vorgängern der Netlabels, den Mod-Groups, noch nicht so stark ausgeprägt, zumindest nicht im Sinne anonymer Musiker-Hörer-Verbindung, sondern eher de

Produktinformationen

Titel: Musikwebsite
Untertitel: Freedb, Last.fm, Netlabel, Online-Musikdienst, SellaBand, Allofmp3, MusicBrainz, Restorm.com, ITunes Store, 7digital, Blabbermouth.net, Napster, Plattentests.de, Kosmic Free Music Foundation, Naxos Music Library, Jamendo, Simfy, Spotify
Editor:
EAN: 9781159190811
ISBN: 978-1-159-19081-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 322g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011