Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Museum in Dänemark

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 110. Nicht dargestellt. Kapitel: Festungsanlage Hanstholm, HMS St. George, HMS Defence, Internierungsl... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 110. Nicht dargestellt. Kapitel: Festungsanlage Hanstholm, HMS St. George, HMS Defence, Internierungslager Frøslev, Kloster Børglum, Schloss Sonderburg, Liste der Automuseen in Dänemark, Ziegeleimuseum Cathrinesminde, Königliches Dänisches Zeughausmuseum, Den Gamle By, Ringkøbing-Skjern Museum, Schloss Brundlund, Naturhistorisches Museum Gram, Schloss Frederiksborg, Gammel Estrup, Karen Blixen Museum, Dänisches Nationalmuseum, Historiecenter Dybbøl Banke, Nordsee Ozeanarium, Hjemsted Oldtidspark, Dansk Veteranflysamling, Straßenbahnmuseum Skjoldenæsholm, Schloss Rosenborg, Ribe VikingeCenter, Den Fynske Landsby, Dänisches Industriemuseum, H. C. Andersens Hus, Hjerl Hede, Freilichtmuseum des Dänischen Nationalmuseums, Tirpitz-Stellung, Dänisches Eisenbahnmuseum, Museet Ribes Vikinger, Aalborg Verteidigungs- und Garnisonsmuseum, Schloss Marienlyst, H. C. Andersens Barndomshjem, Jenle, Kroppedal, Bornholms Mittelalterzentrum. Auszug: Festungsanlage Hanstholm - Wikipediabody{behavior:url("/w/skins-1.5/vector/csshover.htc")} Festungsanlage Hanstholm Modell einer 38-cm-Kanone der II. Batterie in Hanstholm 38-cm-Geschützrohr der II. Batterie in Hanstholm im Vordergrund, weitere Geschütze der Festung im Hintergrund Radargerät der Flakstellung HanstholmAls die deutsche Wehrmacht 1940 im Zuge des Blitzkrieges Frankreich, die Beneluxstaaten Niederlande und Belgien sowie Dänemark und Norwegen erobert hatte, sah sie sich vor ein ernstes Problem gestellt: Großbritannien war eine Seemacht. Eine Landung an den Stränden des kontinentalen Europas konnte nie ausgeschlossen werden. Daher wurde bereits 1940 durch die Organisation Todt der Bau des Atlantikwalls geplant und begonnen. Erstes Ziel dieses Bauvorhabens war der Schutz neuralgischer Punkte, etwa der Zugänge zum Eismeer und der Ostsee, der Bau von U-Bootbunkern in La Rochelle, St. Nazaire und anderen französischen Städten sowie die Verhinderung von Landungen an entscheidenden Punkten entlang des Atlantiks, der Nordsee und des Eismeers. Des Weiteren sollten die entstandenen Stützpunkte durch Bunker und Stellungen verbunden werden und so einen Wall gegen eine Landung schaffen. Dieses ehrgeizige Projekt konnte jedoch nie wirklich fertiggestellt werden. Einer der ersten wichtigen Verteidigungspunkte war die Festungsanlage Hanstholm in Dänemark. Die Festungsanlage Hanstholm und deren Schwesteranlage in Kristiansand, die Batterie "Vara", wurden bereits 1940 gebaut. Ihre Aufgabe bestand darin, den Schiffsverkehr im Skagerrak zu unterbinden und den Zugang in die Ostsee zu verhindern. Der endgültige Ausbau der Festungsanlage war bereits 1943 abgeschlossen. Im Gegensatz zur Batterie "Vara" war die Festungsanlage Hanstholm nicht nur eine einzelne Batterie sondern eine Kombination aus Batterien. Die Reichweite, vor allem der beiden schweren Batterien, war zwar beachtlich,

Produktinformationen

Titel: Museum in Dänemark
Untertitel: Festungsanlage Hanstholm, HMS St. George, HMS Defence, Internierungslager Frøslev, Kloster Børglum, Schloss Sonderburg, Liste der Automuseen in Dänemark, Schloss Frederiksborg, Ziegeleimuseum Cathrinesminde, Kommandørgården
Editor:
EAN: 9781159189464
ISBN: 978-1-159-18946-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Reiseführer
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 177g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011