Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Informed Consent

  • Kartonierter Einband
  • 161 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In Amerika wie auch in Deutschland wird die Verletzung der ärztlichen Aufklärungspflicht im Arzthaftungsprozess als Alternativklag... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In Amerika wie auch in Deutschland wird die Verletzung der ärztlichen Aufklärungspflicht im Arzthaftungsprozess als Alternativklagegrund angeführt für den Fall, dass der Nachweis eines Behandlungsfehlers (malpractice) nicht gelingt. Gegenstand dieser Arbeit ist es, die zahlreichen amerikanischen Gerichtsentscheidungen sowie die juristische Literatur im Vergleich mit dem deutschen Recht darzustellen und zu untersuchen, ob sich Fallgruppen bilden und Regeln ableiten lassen, denen in beiden Rechtsordnungen Gültigkeit zukommt.

Klappentext

In Amerika wie auch in Deutschland wird die Verletzung der ärztlichen Aufklärungspflicht im Arzthaftungsprozess als Alternativklagegrund angeführt für den Fall, dass der Nachweis eines Behandlungsfehlers (malpractice) nicht gelingt. Gegenstand dieser Arbeit ist es, die zahlreichen amerikanischen Gerichtsentscheidungen sowie die juristische Literatur im Vergleich mit dem deutschen Recht darzustellen und zu untersuchen, ob sich Fallgruppen bilden und Regeln ableiten lassen, denen in beiden Rechtsordnungen Gültigkeit zukommt.

Produktinformationen

Titel: Informed Consent
Untertitel: Die Aufklärungspflicht des Arztes im amerikanischen und im deutschen Recht
Autor:
EAN: 9783820464313
ISBN: 978-3-8204-6431-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 161
Gewicht: 215g
Größe: H208mm x B152mm x T10mm
Jahr: 1980
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Recht und Medizin"

Zuletzt angesehen
Verlauf löschen