Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ökologische Ökonomie und Monetarisierung der Umwelt. Was kostet die Welt?

  • Kartonierter Einband
  • 64 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studien zufolge sollen Bienen der menschlichen Wirtschaft Beträge in Milliardenhöhe zuarbeiten. Artenschutz bringt eine Rendite, v... Weiterlesen
20%
39.90 CHF 31.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studien zufolge sollen Bienen der menschlichen Wirtschaft Beträge in Milliardenhöhe zuarbeiten. Artenschutz bringt eine Rendite, von denen Hedgefonds nur träumen können. Und wussten Sie, dass Mangroven und Sümpfe die teuersten Landflächen sind, die es gibt? Die in jüngster Zeit vorangetriebene monetäre Inwertsetzung von Ökosystemen stellt ein interdisziplinäres Feld dar, in dem sich neben ökonomischen, werttheoretisch-philosophischen und psychologischen auch biologische und ästhetische Wissensformen vermengen. Sie ebnet diverse Qualitäten in simple Geldwerte ein - ist also auch ein semiologisches Thema - und dient doch gleichzeitig als Instrument zur Differenzierung vormals diffuser Naturvorstellungen. Sie setzt Distanz und Entfremdung zum Gegenstand voraus, kann ihn aber unter Umständen auch in das Selbstverständnis der Subjekte reintegrieren. Das Thema ist aus der ökonomischen Okkupation mit Fokus auf die Evaluation gegenwärtiger Ökosystemleistungen herauszulösen und in einen breiteren, auch für Laien verständlichen und für die Ökonomik unsichtbaren Kontext zu stellen. Schließlich geht es um eine langfristige, grundlegende Neuausrichtung der alltäglichen Aneignung von Natur, womit das Thema alle Geisteswissenschaften etwas angeht.

Autorentext

Moritz Jacobi wurde 1986 in Berlin geboren und studierte von 2005-2008 Europäische Ethnologie und Regionalstudien/Asienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Nach journalistischen Auslandsreisen in Malaysia, Indonesien, und Singapur setzte er sein Studium von 2008-2011 im Fach Kulturwissenschaft fort, wo er 2011 bei Hartmut Böhme und Natascha Adamowsky abschloss. In dieser Zeit entwickelte sich zusätzlich sein fachliches Interesse an ökologisch-sozialen Themenfeldern, auch inspiriert durch die Mitarbeit am, von Georg Toepfer publizierten, Historischen Wörterbuch der Biologie (Metzler Verlag). Seither arbeitet er als freier Übersetzer und Lektor für zahlreiche Unternehmen und schreibt als Autor der Reisehandbuchreihe Stefan Loose an den Titeln 'Indonesien', 'Malaysia, Singapur und Brunei' sowie 'Bali und Lombok' mit.

Produktinformationen

Titel: Ökologische Ökonomie und Monetarisierung der Umwelt. Was kostet die Welt?
Autor:
EAN: 9783842884946
ISBN: 978-3-8428-8494-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Diplomica Verlag
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: 120g
Größe: H229mm x B156mm x T13mm
Jahr: 2012