Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mitglied Des Senats Von Maryland

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 115. Nicht dargestellt. Kapitel: Roger B. Taney, Reverdy Johnson, Daniel Carroll, Robert Milligan McLa... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 115. Nicht dargestellt. Kapitel: Roger B. Taney, Reverdy Johnson, Daniel Carroll, Robert Milligan McLane, Blair Lee III., Edwin Warfield, Thomas Pratt, William Pinkney Whyte, John Walter Smith, Robert Wright, Thomas Stone, Edward Lloyd, John Eager Howard, Austin Lane Crothers, Robert Smith, Harry Hughes, Emerson Harrington, Arthur Pue Gorman, Oden Bowie, George Plater, Charles Goldsborough, William Grason, John Lee Carroll, Joseph Irwin France, Henry Lloyd, James Thomas, William Smallwood, Elihu Jackson, Francis Preston Blair Lee, Charles Carnan Ridgely, William Cabell Bruce, John Thomson Mason, Jr., James Lloyd, James Glenn Beall, John S. Spence, George Vickers, Louise Gore, George R. Dennis, William Tilghman, William McMahon McKaig. Auszug: Roger Brooke Taney (* 17. März 1777 im Calvert County, Maryland; + 12. Oktober 1864 in Washington D.C.) war amerikanischer Justizminister, Finanzminister und Vorsitzender des obersten US-amerikanischen Gerichts, des Supreme Court. Taney entstammte einer reichen sklavenhaltenden Familie aus Maryland, die ihren Reichtum dem Tabakanbau verdankte. Er studierte am Dickinson College und schloss 1795 als Bester seiner Klasse ab. Seit seiner Jugend interessierte er sich vor allem für Politik und Justiz. Im Alter von 23 Jahren wurde er für die Föderalistische Partei Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Maryland. Da er den Krieg von 1812 befürwortete, verließ er vorübergehend seine Partei, schloss sich ihr aber gegen Ende des Jahrzehnts wieder an und wurde für fünf Jahre Mitglied des Senats seines Heimatstaates. Danach betrieb er für einige Jahre eine private Anwaltskanzlei, ohne dabei allerdings die Politik aus den Augen zu verlieren. 1831 wurde er von Präsident Andrew Jackson als Justizminister (Attorney General) in dessen Kabinett berufen. Dieses Amt behielt er bis 1833. Zwischenzeitlich war er zu den Demokraten übergetreten. Am 23. September 1833 ernannte ihn Jackson zum Nachfolger von Finanzminister William J. Duane, nachdem dieser und auch dessen Vorgänger Louis McLane dem Wunsch des Präsidenten nach Auflösung der Second Bank of the United States und der anschließenden Eröffnung von Regierungskonten bei Geschäftsbanken nicht nachgekommen waren. Taney dagegen, der zuvor als Justizminister bereits ein Rechtsgutachten zur Zulässigkeit dieser Schritte verfasst hatte, setzte die Maßnahmen im Sinne des Präsidenten durch. Am 25. Juni 1834 wurde er dann als Finanzminister durch Levi Woodbury abgelöst. Nach dem Tod von John Marshall wurde er von Jackson zu dessen Nachfolger als oberster Bundesrichter der USA ernannt. Dieses Amt hielt er 28 Jahre bis zu seinem Tode inne. Er wurde so der oberste Bundesrichter mit der bislang zweitlängsten Amtszeit. Portrait Taneys von Henry Ulke

Produktinformationen

Titel: Mitglied Des Senats Von Maryland
Untertitel: Roger B. Taney, Reverdy Johnson, Daniel Carroll, Robert Milligan McLane, Steny Hoyer, Edwin Warfield, Thomas Pratt, Blair Lee III., Robert Goodloe Harper, William Pinkney Whyte, John Walter Smith, Robert Wright, Thomas Stone, Edward Lloyd
Editor:
EAN: 9781159182168
ISBN: 978-1-159-18216-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 181g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011