Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einschränkungen beim Kauf und Abruf von E-Books Weitere Informationen

Zur Zeit ist mit Einschränkungen beim Kauf und Abruf von einigen E-Books zu rechnen. Wir bitten Sie um Entschuldigung.

schliessen

Mitglied Des Institut de Droit International

  • Kartonierter Einband
  • 132 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 430. Nicht dargestellt. Kapitel: Johann Caspar Bluntschli, Hersch Lauterpacht, Friedrich Fromhold Mart... Weiterlesen
20%
41.90 CHF 33.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 430. Nicht dargestellt. Kapitel: Johann Caspar Bluntschli, Hersch Lauterpacht, Friedrich Fromhold Martens, Manfred Lachs, Gustave Rolin-Jaequemyns, Gustave Moynier, Charles de Visscher, Fritz Schwind, Georges Scelle, Hans Wehberg, Dionisio Anzilotti, Louis Bruno Sohn, August von Bulmerincq, Pasquale Stanislao Mancini, John Bassett Moore, Martti Koskenniemi, Hisashi Owada, Manley Ottmer Hudson, Francis Wharton, Gerald Fitzmaurice, Demetru Negulescu, Jens Evensen, Antonio Sánchez de Bustamante y Sirvén, John Dugard, Walter Rudolf, Ignaz Seidl-Hohenveldern, Tobias Asser, Ricardo Joaquín Alfaro Jované, Oda Yorozu, Adachi Mineichiro, Ian Brownlie, W. Michael Reisman, Suzanne Bastid, Richard Reeve Baxter, Philippe Kirsch, David Dudley Field, Alfred Verdroß-Droßberg, Taslim Olawale Elias, Auguste Beernaert, Rudolf Bernhardt, Oscar Schachter, James Lorimer, Mohamed Shahabuddeen, Michal Jan Rostworowski, Rafael Altamira, Shigeru Oda, George Grafton Wilson, Jules Basdevant, Henri Rolin, Mohammed Bedjaoui, Philip Jessup, André Gros, Fredrik Herman Rikard Kleen, Robert Yewdall Jennings, Paul Pradier-Fodéré, Henri Fromageot, Alejandro Álvarez, Abdul Gadrie Koroma, Kenneth Keith, Josef Laurenz Kunz, Tanaka Kotaro, Edward McWhinney, Edouard Rolin-Jaequemyns, Augusto Pierantoni, Michel Virally, Åke Hammarskjöld, José Sette Câmara Filho, John Westlake, Fernand de Visscher, Nagendra Singh, Francisco José Urrutia, Roberto Ago, Ni Zhengyu, Daniel Patrick O'Connell, Edouard Descamps, Gonzalo Parra-Aranguren, Carlos Calvo, Luigi Ferrari Bravo, Antônio Augusto Cançado Trindade, Paul de Visscher, Sergei Borissowitsch Krylow, Sture Petrén, Leopold von Neumann, Abdulqawi Ahmed Yusuf, Albéric Rolin, André Weiss, Andrés Aguilar Mawdsley, Jean Spiropoulos, Bernard Loder, James Crawford, Wilhelm Wengler, René-Jean Dupuy, Hsu Mo, Bohdan Winiarski, Frederik Valdemar Nicolai Beichmann, Ernest Nys, Bert Röling, Park Choon-ho, Dietrich Schindler junior, Thomas Aboagye Mensah, Abdullah Ali El-Erian, Émile Louis Victor de Laveleye, Giorgio Balladore Pallieri, Erik Jayme, Felix Stoerk, Alphonse Rivier, Karl Doehring, Abdul Badawi, Gaetano Morelli, Didrik Nyholm, Emilio Brusa, Isaac Forster, Emil Sandström, Jerzy Makarczyk, Wladimir Pawlowitsch Besobrasow. Auszug: Hersch Lauterpacht (* 16. August 1897 in Zólkiew, Österreich-Ungarn; + 8. Mai 1960 in London) war ein österreichisch-britischer Rechtswissenschaftler, der aufgrund seiner vielfältigen Aktivitäten im Bereich des Völkerrechts sowohl national als auch international hohes Ansehen und fachliche Anerkennung erlangte. Seine juristische Ausbildung absolvierte er in den 1920er Jahren an der Universität Wien bei Hans Kelsen sowie an der London School of Economics (LSE), an der Arnold McNair zu seinem akademischen Lehrer und Förderer wurde. Nach einer anschließenden Tätigkeit als Dozent an der LSE und an der University of London wirkte er von 1938 bis 1955 als Inhaber des Whewell-Lehrstuhls für internationales Recht an der University of Cambridge. Darüber hinaus gehörte er von 1951 bis 1954 der Völkerrechtskommission an, einem aus rund 30 Rechtsexperten bestehenden Nebenorgan der Vereinten Nationen für die Weiterentwicklung und Kodifikation des Völkerrechts. Im Jahr 1955 zog er sich von seinen universitären Verpflichtungen zurück und wurde Richter am Internationalen Gerichtshof (IGH) in Den Haag. Dieses Amt übte er bis zu seinem Tod aus. Hersch Lauterpacht, der ein Vertreter der naturrechtlichen Philosophie von Hugo Grotius war und eine strenge rechtspositivistische Sichtweise im Bereich des Völke...

Produktinformationen

Titel: Mitglied Des Institut de Droit International
Untertitel: Johann Caspar Bluntschli, Hersch Lauterpacht, Friedrich Fromhold Martens, Manfred Lachs, Gustave Rolin-Jaequemyns, Gustave Moynier, Charles de Visscher, Fritz Schwind, Alejandro Álvarez, Hans Wehberg, Georges Scelle, Dionisio Anzilotti
Editor:
EAN: 9781159180584
ISBN: 978-1-159-18058-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 132
Gewicht: 630g
Größe: H246mm x B189mm x T7mm
Jahr: 2011