Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mitglied Der Mont Pelerin Society

  • Kartonierter Einband
  • 76 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 152. Nicht dargestellt. Kapitel: Ludwig Erhard, Karl Popper, Milton Friedman, Václav Klaus, Friedrich ... Weiterlesen
20%
30.50 CHF 24.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 152. Nicht dargestellt. Kapitel: Ludwig Erhard, Karl Popper, Milton Friedman, Václav Klaus, Friedrich August von Hayek, Ludwig von Mises, Walter Eucken, Deepak Lal, Wilhelm Röpke, Gary Becker, Vernon L. Smith, Gerd Habermann, Herbert Giersch, Erich Weede, William Warren Bartley, Ronald Coase, Maurice Allais, Anthony Downs, Frits Bolkestein, Frank Knight, Karen Horn, Roland Baader, Gerard Radnitzky, Ulrich van Lith, Fritz Machlup, Ernst Heuß, Charles B. Blankart, Christian Watrin, George Stigler, Johan Norberg, Erik Lundberg, Antony Fisher, Victoria Curzon-Price. Auszug: Sir Karl Raimund Popper (* 28. Juli 1902 in Wien; + 17. September 1994 in London) war ein österreichisch-britischer Philosoph, der mit seinen Arbeiten zu Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, zur Sozial- und Geschichtsphilosophie sowie zur politischen Philosophie den kritischen Rationalismus begründete. Sir Karl Popper (1980)Karl Popper wurde am 28. Juli 1902 als Sohn des Rechtsanwalts Simon Siegmund Carl Popper und Jenny Popper, geborene Schiff, in Wien geboren. Seine Eltern waren zum Protestantismus konvertierte assimilierte Juden. Simon Siegmund stammte aus Prag, dessen Vater aus Kolin, dem Geburtsort von Josef Popper-Lynkeus. Die Vorfahren seiner Mutter kamen aus Schlesien und Ungarn. Der Familie Schiff entstammten viele bedeutende Persönlichkeiten des 19. und 20. Jahrhunderts: Wissenschaftler, Ärzte und Musiker (so z.B. der Dirigent Bruno Walter). Popper wuchs in einem Elternhaus auf, in dem Bücher und Musik eine wichtige Rolle spielten. Bereits als Kind interessierten ihn philosophische Fragestellungen. Als Popper zwölf Jahre alt war, begann der Erste Weltkrieg. Die Situation der Juden zu dieser Zeit in Wien war schwierig. Zum einen nahmen sie wichtige Positionen ein; Poppers wohlhabender Vater beispielsweise arbeitete eng mit dem damaligen liberalen Bürgermeister der Stadt Raimund Grübl zusammen. Zum anderen waren völkisch-antisemitische Vorurteile und Diskriminierungen alltäglich. 1918 verließ der 16-jährige Popper vorzeitig die Mittelschule und wurde Gasthörer an der Universität Wien. Er besuchte Vorlesungen in Mathematik, Geschichte, Psychologie, Theoretischer Physik und Philosophie. Er legte seine Matura als Auswärtiger erst im zweiten Anlauf ab. Im Jahr zuvor scheiterte er ausgerechnet an den Fächern Latein und Logik. Von 1920 bis 1922 war Popper Schüler am Wiener Konservatorium, Abteilung Kirchenmusik, ließ jedoch den Plan, Musiker zu werden, bald wieder fallen. In dieser Zeit verdiente er seinen Lebensunterhalt als Hilfsarbeiter. Parallel zur Lehreraus

Produktinformationen

Titel: Mitglied Der Mont Pelerin Society
Untertitel: Ludwig Erhard, Karl Popper, Milton Friedman, Václav Klaus, Valéry Giscard d'Estaing, Alfred Müller-Armack, Friedrich August von Hayek, Enoch Powell, Alexander Rüstow, Ludwig von Mises, Walter Eucken, Deepak Lal, Pascal Salin
Editor:
EAN: 9781159179908
ISBN: 978-1-159-17990-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 76
Gewicht: 236g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011