Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mitglied der Liberalen Partei Kanadas

  • Kartonierter Einband
  • 64 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 64. Kapitel: William Lyon Mackenzie King, Michael Ignatieff, Lester Pearson, Paul Martin, Ian Mackenzi... Weiterlesen
20%
28.90 CHF 23.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 64. Kapitel: William Lyon Mackenzie King, Michael Ignatieff, Lester Pearson, Paul Martin, Ian Mackenzie, Amor De Cosmos, John Turner, Jeanne Sauvé, Thomas Walter Scott, Oliver Mowat, Henri-Gustave Joly de Lotbinière, Ken Dryden, Wilfrid Laurier, Charles Avery Dunning, Lionel Conacher, Stéphane Dion, Frank Mahovlich, Joseph Martin, Alexander Mackenzie, Roméo Dallaire, James Garfield Gardiner, Jean Chrétien, William Melville Martin, Pierre Trudeau, Scott Brison, Ross Thatcher, Ujjal Dosanjh, Art Eggleton, Louis Robichaud, Edward McWhinney, Louis-Honoré Fréchette, Charles Stewart, Sheila Copps, William Graham, Walter L. Gordon, Bud Olson, Charles Fitzpatrick, John Manley, Larry Campbell, Iona Campagnolo, Albert Norton Richards, John Robert Nicholson, Belinda Stronach, Mitchell Sharp, Amédée Forget, Cairine Wilson, Doug Frith, Jack Wiebe, Charles Caccia, Peggy Butts, Frederick William Johnson, Roméo LeBlanc, Louis Saint-Laurent, Mario Silva, Rodolphe Laflamme, Harold Joseph Connolly, Charles-Noël Barbès, Charles Fisher, Willie Adams. Auszug: William Lyon Mackenzie King, PC, OM, CMG (* 17. Dezember 1874 in Kitchener, Ontario; + 22. Juli 1950 in Kingsmere bei Gatineau, Québec) war ein kanadischer Politiker. Er gehört zu den bedeutendsten Politikern seines Landes in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 32 Jahre war er auf Bundesebene politisch aktiv, davon 22 Jahre als Premierminister. Während dieser Zeit wandelte sich Kanada von einem halbkolonialen Dominion des Vereinigten Königreichs zu einem autonomen Staat innerhalb des Commonwealth. King führte das Land durch die expansive Phase der 1920er Jahre, die Depression der 1930er Jahre und den Zweiten Weltkrieg. Nach einer Karriere als Beamter stieg er 1908 in die Politik ein. Von 1909 bis 1911 war er der erste Arbeitsminister seines Landes. 1919 wurde er zum Vorsitzenden der Liberalen Partei gewählt und blieb dies bis 1948. King regierte das Land vom 29. Dezember 1921 bis zum 28. Juni 1926, danach vom 25. September 1926 bis zum 6. August 1930 und schließlich vom 23. Oktober 1935 bis zum 14. November 1948. Mit Ausnahme der zwei letzten Amtsjahre als Regierungschef war er auch als Außenminister tätig. Kein anderer Premierminister im Commonwealth war zusammengenommen länger im Amt als er. Im Allgemeinen ist er unter seinem vollen Namen oder als Mackenzie King bekannt. (Mackenzie, der Nachname seiner Mutter, ist sein Zwischenname und nicht Teil seines eigenen Nachnamens). Die Bezeichnung "William King" ist unüblich. King wurde in Berlin (1916 in Kitchener umbenannt) in der Provinz Ontario geboren. Sein Großvater mütterlicherseits war William Lyon Mackenzie, der erste Bürgermeister von Toronto und Anführer der gescheiterten Oberkanada-Rebellion von 1837. Mutter Isabel Mackenzie kam zur Welt, als dieser in den USA im Exil war. Vater John King war ein wenig erfolgreicher Rechtsanwalt, der mit finanziellen Problemen zu kämpfen hatte, da die zahlreichen deutschen Einwanderer in Berlin deutschsprachige Anwälte bevorzugten. 1893 zog die Familie nach Toronto; der Va

Produktinformationen

Titel: Mitglied der Liberalen Partei Kanadas
Untertitel: William Lyon Mackenzie King, Michael Ignatieff, Lester Pearson, Paul Martin, Ian Mackenzie, Amor De Cosmos, John Turner, Jeanne Sauvé, Thomas Walter Scott, Oliver Mowat, Henri-Gustave Joly de Lotbinière, Ken Dryden, Wilfrid Laurier
Editor:
EAN: 9781233177950
ISBN: 978-1-233-17795-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011