Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Deiokes, König der Meder

  • Fester Einband
  • 99 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Herodots Schilderung von Deiokes' Aufstieg zum König (1,96-1,101,1) läßt sich auf verschiedene Weisen lesen: als Quelle für d... Weiterlesen
20%
41.90 CHF 33.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Herodots Schilderung von Deiokes' Aufstieg zum König (1,96-1,101,1) läßt sich auf verschiedene Weisen lesen: als Quelle für die altorientalische Geschichte und ihre Deutung durch einen Griechen, als genuin historiographischer Text am Anfang der Gattungsbildung und als Beitrag zu einem politischen Diskurs. Die hier vorgelegten, einander ergänzenden und aufeinander abgestimmten Interpretationen verstehen sich als Muster für einen künftigen intra- und interdisziplinären Kommentar zum Werk des Geschichtsschreibers zwischen Ost und West.

Autorentext
Mischa Meier, geboren 1971, Studium der Klassischen Philologie und der Geschichte an der Universität Bochum. 1998 Promotion über das frühe Sparta; 1999 bis 2004 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Alte Geschichte an der Universität Bielefeld. Barbara Patzek lehrt als Privatdozentin Alte Geschichte an der Universität Essen. Zahlreiche Forschungsarbeiten und Publikationen über Homer, Heinrich Schliemann und Troia.

Klappentext

Herodots Schilderung von Deiokes' Aufstieg zum König (1,96-1,101,1) läßt sich auf verschiedene Weisen lesen: als Quelle für die altorientalische Geschichte und ihre Deutung durch einen Griechen, als genuin historiographischer Text am Anfang der Gattungsbildung und als Beitrag zu einem politischen Diskurs. Die hier vorgelegten, einander ergänzenden und aufeinander abgestimmten Interpretationen verstehen sich als Muster für einen künftigen intra- und interdisziplinären Kommentar zum Werk des Geschichtsschreibers zwischen Ost und West.

Aus dem Inhalt

Herodot, 1,96-1,101,1: Text und Übersetzung Josef Wiesehöfer: Daiukku, Deiokes und die medische Reichsbildung Mischa Meier: Die Deiokes-Episode im Werk Herodots. Überlegungen zu den Entstehungsbedingungen griechischer Geschichtsschreibung Barbara Patzek: Die Deiokes-Erzählung im Rahmen der Persergeschichten Herodots: eine konsequente Reihe historisch-erzählerischer Sinngebungen? Uwe Walter: "Da sah er das Volk ganz in seiner Hand." Deiokes und die Entstehung monarchischer Herrschaft im Geschichtswerk Herodots



Inhalt
Aus dem Inhalt: Herodot, 1,96-1,101,1: Text und Übersetzung Josef Wiesehöfer: Daiukku, Deiokes und die medische Reichsbildung Mischa Meier: Die Deiokes-Episode im Werk Herodots. Überlegungen zu den Entstehungsbedingungen griechischer Geschichtsschreibung Barbara Patzek: Die Deiokes-Erzählung im Rahmen der Persergeschichten Herodots: eine konsequente Reihe historisch-erzählerischer Sinngebungen? Uwe Walter: "Da sah er das Volk ganz in seiner Hand." Deiokes und die Entstehung monarchischer Herrschaft im Geschichtswerk Herodots

Produktinformationen

Titel: Deiokes, König der Meder
Untertitel: Eine Herodot-Episode in ihren Kontexten
Autor:
EAN: 9783515085854
ISBN: 978-3-515-08585-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Steiner Franz Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 99
Gewicht: 300g
Größe: H245mm x B177mm x T12mm
Jahr: 2004