Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bewältigung von Masseneinsprüchen

  • Kartonierter Einband
  • 236 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Autor untersucht die Effektivität der Beendigung von steuerlichen Einspruchsverfahren mittels Teileinspruchsentscheidung ( 367... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Autor untersucht die Effektivität der Beendigung von steuerlichen Einspruchsverfahren mittels Teileinspruchsentscheidung ( 367 Abs. 2a AO) und Allgemeinverfügung ( 367 Abs. 2b AO). Hierbei befasst er sich auch kritisch mit der Integration der Neuregelungen in die bisherige Regelungssystematik.

Die Studie analysiert die Möglichkeit der Finanzbehörden, das Einspruchsverfahren mittels Teileinspruchsentscheidungen vorzeitig zu Lasten des Steuerpflichtigen zu beenden. Der Autor untersucht, weshalb die Teileinspruchsentscheidung in der bisherigen Regelungssystematik des steuerlichen Einspruchsverfahrens ein Fremdkörper bleibt und beleuchtet die sich aus der unzureichenden Integration der Regelung ergebenden Probleme. Schwerpunkte bilden die Sachdienlichkeit der Entscheidung und das Spannungsfeld zu verfahrensrechtlichen Alternativen. Auf Rechtsfolgenseite wird die Effektivität der Teileinspruchsentscheidung im Hinblick auf die Möglichkeit der Herbeiführung einer sachverhaltsbezogenen Bestandskraft kritisch überprüft.

Autorentext

Mirko Daniels studierte im Anschluss an seine Ausbildung im gehobenen Dienst der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen Rechtswissenschaften an der Universität Düsseldorf. Im Rahmen seines Referendariats war er in Düsseldorf und Oslo tätig und arbeitet derzeit als Syndikus in einem Unternehmen.



Klappentext

Die Studie analysiert die Möglichkeit der Finanzbehörden, das Einspruchsverfahren mittels Teileinspruchsentscheidungen vorzeitig zu Lasten des Steuerpflichtigen zu beenden. Der Autor untersucht, weshalb die Teileinspruchsentscheidung in der bisherigen Regelungssystematik des steuerlichen Einspruchsverfahrens ein Fremdkörper bleibt und beleuchtet die sich aus der unzureichenden Integration der Regelung ergebenden Probleme. Schwerpunkte bilden die Sachdienlichkeit der Entscheidung und das Spannungsfeld zu verfahrensrechtlichen Alternativen. Auf Rechtsfolgenseite wird die Effektivität der Teileinspruchsentscheidung im Hinblick auf die Möglichkeit der Herbeiführung einer sachverhaltsbezogenen Bestandskraft kritisch überprüft.



Inhalt

Inhalt: Sachdienlichkeit der «Teileinspruchsentscheidung ohne Streitfrage» - Fehlende Effektivität und mangelnde Integration der Neuregelung - Keine sachverhaltsbezogene Bestandskraft - Unzureichende Regelungssystematik - Regelungszusammenhang mit der Allgemeinverfügung gem. § 367 Abs. 2b AO.

Produktinformationen

Titel: Bewältigung von Masseneinsprüchen
Untertitel: Die Teileinspruchsentscheidung gem. § 367 Abs. 2a AO
Autor:
EAN: 9783631658659
ISBN: 978-3-631-65865-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Recht
Anzahl Seiten: 236
Gewicht: 331g
Größe: H211mm x B148mm x T15mm
Jahr: 2014
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"